Anzeige

US-Radioverbund entlässt 7 % seiner Mitarbeiter

National Public Radio, der Verbund von knapp 900 US-Radiostationen, entlässt sieben Prozent seiner Mitarbeiter, 64 Stellen fallen damit weg. Die Stellenstreichungen sind darauf zurückzuführen, dass zwei Programme, die von der NPR produziert werden, in Zukunft wegfallen. Die Kündigungen sind die ersten in 25 Jahren , die den Gesamtverbund betreffen. Alle Bereiche, sowohl Technik als Redaktionen, sind betroffen.

Anzeige

Der Verbund, der sich zum größten Teil aus Mitglieder-Gebühren finanziert, hatte für das Finanzjahr 2009 zuerst ein Defizit von 2 Millionen Dollar eingeplant, musste die Summe aber zuletzt korrigieren, 23 Millionen Dollar werden nun infolge der Werbe- und Wirtschaftskrise fehlen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige