Anzeige

Springer startet goFeminin-Kampagne

Axel Springer geht mit goFeminin.de in die Offensive und spendiert dem Frauenportal eine Kampagne. "Die Zukunft ist weiblich!" lautet der Claim, der sowohl in Printtiteln als auch in Online-Medien platziert wird. Verantwortlich für die Kampagne zeichnet Jung von Matt/Elbe.

Anzeige

Der Markt für Frauenportale in Deutschland ist hart umkämpft. Springer muss sich mit seinem kürzlich überarbeiteten Webauftritt gegen ambitionierte Wettbewerber wie Fem.com (ProSiebenSat.1) oder Glam.de und Womensnet.de (beide Burda) behaupten. Laut AGOF erreicht goFeminin eine Reichweite von 1,75 Millionen Unique Users, die monatlich über 46 Millionen Klicks generieren.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige