Geissens „Hits 2008“ stürmen die Charts

Einen Tagessieg hat's für "Die ultimative Chart Show" seit einiger Zeit nicht gegeben. Mit den "erfolgreichsten Hits 2008" ist das am Freitag gelungen: 2,06 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die 3-Stunden-Show, der Zielgruppen-Marktanteil lag bei guten 20,6%. Zufrieden können auch ProSieben und Sat.1 sein: ProSieben holte mit "xXx - Triple X" 16,7% und Platz 3, Sat.1 kam nach dem Ende der Balder-Shows mit "Die Geister, die ich rief" auf solide 11,7% und den fünften Rang.

Anzeige

Immerhin 1,28 Mio. Werberelevante sahen die 80er-Jahre-Komödie an einem recht fernseharmen Tag. Nur 12 Sendungen kletterten bei den 14- bis 49-Jährigen überhaupt über die 1-Mio.-Hürde – Zahlen wie im Sommer. Geschafft haben das auch die „Ladykracher“ von Anke Engelke, die ebenfalls davon profitierten, dass Hugo Egon Balder mit seinen Flopshows nicht mehr im Vorprogramm lief. 11,6% sind ein ordentlicher Marktanteil für die Sketchreihe. Auch dem viertgrößten Privatsender erging es um 20.15 Uhr gut: „Mein Restaurant“ schaffte auch ohne spannende Entscheidung mit 8,8% wieder einen Marktanteil, der klar über den Vox-Normalwerten lag. „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“ wollen im Winter allerdings kaum noch Leute sehen: Sie stürzte um 21.20 Uhr auf miserable 4,8%.

Gute 7,2% erzielte RTL II mit dem Klassiker „Bodyguard“, auf nur 4,5% und 4,0% kamen hingegen die einstigen kabel-eins-Hits „Ghost Whisperer“ und „Medium“. Dort lief es davor („Achtung, Kontrolle!“ / 8,2%) und danach („Revelations“ / 6,4%) deutlich besser. Bei den öfentlich-rechtlichen Sendern war der Freitagabend-Schmonz des Ersten die meistgesehene Sendung im jungen Publikum: „Der Nikolaus im Haus“ kletterte auf gute 8,6%. Im Anschluss gab es zudem ähnlich zufriedenstellende 8,0% für den „Tatort“. Immerhin eine 7 vor dem Komma hatte die Konkurrenz vom ZDF: „Ein Fall für zwei“ landete bei 7,0%, die „SOKO Leipzig“ bei 7,4%.

Bei den kleineren Sendern war erwartungsgemäß das Teenie-Musical „Camp Rock“ am erfolgreichsten. 480.000 Werberelevante schauten bei Super RTL zu und hievten den Zielgruppen-Marktanteil auf 4,4%. Im Gesamtpublikum siegte „Ein Nikolaus im Haus“ mit 5,18 Mio. Zuschauern vor „Ein Fall für zwei“ (4,95 Mio.) und der 20-Uhr-„Tagesschau“. „Die ultimative Chart Show“ landete hier nur auf Rang 14, stärkstes RTL-Programm war stattdessen „RTL aktuell“ auf Platz 6. Die erfolgreichste Nicht-ARD-ZDF-RTL-Sendung kam von Sat.1: Nachmittags-Crime-Soap „Niedrig und Kuhnt“ findet sich mit 2,93 Mio. Zuschauern auf Platz 13.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige