Anzeige

Rekordzahlen für „Die Super Nanny“

Der Medienhype um den angeblich schwersten Fall der "Super Nanny" war erfolgreich: Die RTL-Doku-Soap erreichte am Mittwoch ihre höchste Zuschauerzahl seit 2004. 3,11 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu, der Marktanteil lag bei 24,4%. Noch mehr Zuschauer hatte nur "Raus aus den Schulden": 3,38 Mio. Werberelevante. Der stärkste RTL-Konkurrent folgt erst auf Platz 5 der Tageswertung: ProSiebens "Desperate Housewives" mit 1,90 Mio. jungen Zuschauern.

Anzeige

Mit dem gleichzeitig erreichten Zielgruppen-Marktanteil von 14,8% kann der Sender aber zufrieden sein, er lag wieder klar über dem Senderdurchschnitt. Nicht so gut sah es im Anschluss für „Pushing Daisies“ aus: Dort blieben die Werte bei unbefriedigenden 10,4% hängen. Besser lief es beim UEFA-Cup-Spiel von Hertha BSC im Ersten: Dort kletterte der Marktanteil auf gute 11,5%. Keine Chance in diesem Prime-Time-Kampf hatte Sat.1: „Buddy – Der Weihnachtself“ blieb bei 9,1% hängen und musste sich damit auch noch Vox und „Criminal Intent“ (9,3%) geschlagen geben. Ein anderer Weihnachtsfilm katapultierte Super RTL mitten in die zweite TV-Liga: „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ flog auf beachtliche 6,6% und u.a. vorbei an der Konkurrenz von RTL II und kabel eins: RTL II holte mit „Stargate“ nur katastrophale 4,0% und mit „Smallville“ noch schlechtere 3,3%, kabel eins kam mit „Lebenslänglich“ immerhin auf ordentliche 6,1%.

Die Mittwochs-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL: Noch erfolgreicher als der Dienstag
(12-Monats-Durchschnitt: 15,6% / Mittwoch: 19,1%): Mit Marktanteilen jenseits der 20% hat RTL viereinhalb Stunden nonstop den Markt dominiert. „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ kletterte zunächst auf 21,4%, „Die Super Nanny“ auf 24,4%, „Raus aus den Schulden“ auf 26,4% und „stern TV“ zum Abschluss auf 24,2%. Wenn nun noch der Nachmittag besser liefe… Aber lassen wir das Thema heute mal.

ProSieben: Erfolgreich nur bis 21.15 Uhr
(12M: 11,7% / Mi: 11,1%): Für ProSieben begann der Nachmittag mit herausragenden Zahlen. 19,3% gab es für „We are Family!“. Danach kam zwar eine kleine Durststrecke, doch spätestens um 18.10 Uhr konnte der Sender wieder zufrieden sein. „Die Simpsons“ holten 15,3% und 17,4%, „Galileo“ 14,6% und „Desperate Housewives“ 14,8%. Dann kam allerdings der Sturz unter die ProSieben-Normalwerte: „Pushing Daisies“ rutschte auf 10,4%, „Samantha Who?“ auf 8,5% und 10,9% und „TV total“ schließlich auf nur 8,9%.

Sat.1: Nur der Zoll rettete den Abend
(12M: 10,8% / Mi: 11,2%): Für Sat.1 sah es ab 19 Uhr sehr trostlos aus. Nur eine Sendung sprang bis 2 Uhr nachts über die 10%-Hürde: Die „24 Stunden“-Reportage zum Thema „Aufmachen, Zollkontrolle!“. Nicht gelungen ist das u.a. dem Prime-Time-Film „Buddy – Der Weihnachtself“ und den Vorabend-Crime-Soaps „Lenßen & Partner“ und „K 11“. Besser lief es da für „Anna und die Liebe“ mit 11,5%.

Vox: Nachmittagsprogramm bleibt Baustelle
(12M: 7,5% / Mi: 7,6%): Der Vox-Tag bestand aus zwei völlig unterschiedlichen Teilen. Zunächst blieben zwischen 14 Uhr und 19 Uhr alle Programme unter dem 12-Monats-Senderdurchschnitt, anschließend sprangen bis 23.50 Uhr alle über diesen Wert. Besonders schlecht erging es am Nachmittag der erst em Montag gestarteten Sendung „Wissenshunger – Die Reportage“, die bei 4,6% kleben blieb. Für die höchsten Marktanteile sorgten „Das perfekte Dinner“ mit 11,5%, „Criminal Intent“ mit 9,3% und „Men in Trees“ mit 9,6%.

Das Erste: Erfolgreich mit Biathlon und Fußball
(12M: 7,6% / Mi: 8,3%): Das Erste überzeugte am Mittwoch vor allem mit Sport, So erzielte der Auftakt in die Biathlon-Weltcup-Saison im Gesamtpublikum herausragende 17,7% und bei den 14- bis 49-Jährigen ebenfalls starke 11,1%. Nach der 20-Uhr-„Tagesschau“ mit 10,2% im jungen Publikum schaffte auch das Hertha-BSC-UEFA-Cup-Spiel die Zweistelligkeit: mit 11,5%. Die 20 Minuten lange Zusammenfassung des Schalke-04-Matches kletterte sogar noch auf 12,2%. Schwache Zahlen gab es diesmal hingegen für „Türkisch für Anfänger“: 6,6%.

ZDF: Schwacher Mittwoch
(12M: 7,1% / Mi: 5,2%): Kein erfolgreicher Tag für die Mainzer. Im jungen Publikum gab es nach der Nachmittags-Telenovela „Sturm der Liebe“, die 7,7% erzielte, keinen weiteren Marktanteil von mehr als 7% mehr. In der Prime Time erreichte der Film „Gott schützt die Liebenden“, der im Gesamtpublikum ein großer Erfolg war, nur 5,6%, das „heute-journal“ fiel auf 5,3% und die Verleihung des „Deutschen Zukunftspreises 2008“ auf nur 3,9%.

RTL II: Der Mittwoch wird zum Katastrophentag
(12M: 6,2% / Mi: 4,4%): Nach dem Ende der „Heroes“-Staffel in der vergangenen Woche scheinen bei RTL II nun alle Dämme gebrochen. Im Abendprogramm reihte sich eine Quotenkatastrophe an die andere, zwischen 20.15 Uhr und 1 Uhr nachts gab es keine einzige 5 vor dem Komma. „Stargate“ versagte mit 4,0%, „Smallville“ mit 3,3%, „Stargate: Atlantis“ mit 3,5% und „Andromeda“ mit 4,3%.

kabel eins: Gute Prime Time
(12M: 5,5% / Mi: 5,5%): kabel eins kann mit dem Abendprogramm hingegen zufrieden sein. Beide Filme, „Lebenslänglich“ und „Desperate Measures“, holten je 6,1%. Am Vorabend und Nachmittag ging es etwas abwechslungsreicher zu: Sehr guten 7,1% für „Achtung Kontrolle!“ standen sehr ausbaufähige 4,8% für „Das Fast Food-Duell“ und „Abenteuer Alltag – Jetzt bauen wir!“ gegenüber.

Die kleineren Sender: „Santa Clause“ zieht allen davon
Super RTLs Prime-Time-Film „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ war mit riesigem Abstand die meistgesehene Sendung der kleineren Sender. 850.000 Werberelevante hievten den Marktanteil der Komödie auf herausragende 6,6%. Gute Zahlen holte ein weiterer Film für Das Vierte: „Die Teufelsbrigade“ schaffte dort zu später Stunde 2,2%. Weitere erwähnenswerte Zahlen gab es nur noch am Vorabend: Im KI.KA kletterten „Beutolomäus und die Prinzessin“, „Unser Sandmännchen“ und „Pippi Langstrumpf“ über 5%, im mdr Fernsehen „Tierisch, tierisch“ immerhin auf 2,3%.

Das Gesamtpublikum: Spannender Dreikampf an der Tabellenspitze
Im Gesamtpublikum ging es am Mittwoch wesentlich enger zu als bei den 14- bis 49-Jährigen. Zwar ging auch hier der Tagessieg an RTLs „Raus aus den Schulden“. Mit 5,34 Mio. Sehern lag die Doku-Soap allerdings nur hauchdünn vor dem ZDF-Film „Gott schützt die Liebenden“ (5,22 Mio.) und dem UEFA-Cup-Spiel im Ersten (5,19 Mio.). „Die Super Nanny“ folgt schließlich vor einem Nachrichten-Trio auf Platz 4. Zuschauerstärkste Nicht-ARD-ZDF-RTL-Sendung war Sat.1-Courtshow „Richter Alexander Hold“ mit 2,84 Mio. Zuschauern auf dem 20. Platz der Tageswertung.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige