Anzeige

UEFA zahlt sechsstellige Summe an ZDF

Während des EM-Halbfinals Deutschland gegen Türkei fiel für 18 Minuten das internationale Bild- und Ton-Signal aus. Sofort forderte das ZDF Schadensersatz von der UEFA. „Der Spiegel“ vermeldet nun, dass sich Sender und Fußball-Verband auf eine „hohe sechsstellige Summe“ geeinigt hätten: „Dem Vernehmen nach holt sich die UEFA einen Teil der Summe vom technischen Dienstleister HBS, einer Tochter der Rechteagentur Infront, zurück", berichtet das Nachrichtenmagazin.

Anzeige

Die deutschen TV-Zuschauer, im Schnitt waren damals 29,46 Millionen eingeschaltet, hatten sogar noch Glück im Unglück. Aufgrund der Idee eines findigen Technikers klinkte sich das ZDF in die unabhängige Übertragung des Schweizer Fernsehens ein. So blieben in Deutschland die TV-Geräte nur für rund sechs Minuten schwarz.
ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender schimpfte damals:  „Durch den Bildausfall haben wir die höchste Zuschauerzahl aller Zeiten verpasst.“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige