„Elektrischer Reporter“ startet heute im ZDF

Das Weblog "Elektrischer Reporter" von Mario Sixtus hat es ins Fernsehen geschafft: Von heute an werden die zehnminütigen Filme wöchentlich am Freitag im Digitalsender ZDF Infokanal zu sehen sein. In bislang 49 Filmen hat Sixtus die Welt des Internets erklärt und dafür den Grimme-Preis erhalten. Jetzt hat die ZDF-Redaktion gemeinsam mit Sixtus und der Online-Redaktion des "Handelblattes" die Webfilme zu einem Fernsehformat weiterentwickelt, das den digitalen Wandel einfangen soll.

Anzeige

Für den 43-jährigen Sixtus ist die „freundliche Übernahme durch das ZDF ein Ritterschlag“, wie die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt. Bisher produzierte der Videojournalist den „Elektrischen Reporter“ als „Einhandsegler“, wie Sixtus sagt. Seine Interviews mit Internetgrößen schafften schon mal mehrere tausend Klicks am Tag. Mit dem ZDF könnte er die Reichweite für sein Format vergrößern. In der ersten Folge beschäftigt sich Mario Sixtus heute ab 19.35 Uhr mit dem Microblogging-Dienst Twitter.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige