Anzeige

„Yo isch kann“: Obama auf Hessisch

Bis zu seiner Ernennung zum neuen SPD-Spitzenkandidaten in Hessen kannte niemand Thorsten Schäfer-Gümbel (TSG). Der erste Eindruck des Koch-Herausforderers: Der Mann hat den Charme eines Aktenordners. Doch dann setzte sich ein Blogger hin und entwarf für TSG – inspiriert durch Barack Obama – ein neues Logo. Ein voller Erfolg: Erst ging das Spaß-Bild durch die Blogosphäre. Jetzt entdecken es die ersten Zeitungen. Ungewollt startete der dröge Hesse Schäfer-Gümbel so eine erfolgreiche Polit-Viral-Kampagne.

Anzeige

Bis zu seiner Ernennung zum neuen SPD-Spitzenkandidaten in Hessen kannte niemand Thorsten Schäfer-Gümbel (TSG). Der erste Eindruck des Koch-Herausforderers: Der Mann hat den Charme eines Aktenordners. Doch dann setzte sich ein Blogger hin und entwarf für TSG – inspiriert durch Barack Obama – ein neues Logo. Ein voller Erfolg: Erst ging das Spaß-Bild durch die Blogosphäre. Jetzt entdecken es die ersten Zeitungen. Ungewollt startete der dröge Hesse Schäfer-Gümbel so eine erfolgreiche Polit-Viral-Kampagne.

Entworfen wurde das Logo von Achim Schaffrinna (Design Tagebuch). Der Blogger stellte nur das Bild online und schrieb darunter „ Hier schon einmal das nichtoffizielle Kampagnenlogo des kürzlich ernannten Spitzenkandidaten der SPD im bevorstehenden Landtagswahlkampf in Hessen.“
Seit dem verbreitet sich das Bild viral immer weiter im deutschen Web. Unzählige Blogs wie onlinejournalismus.de oder PR-Kloster haben das Bild schon gepostet und jetzt entdecken auch die ersten Profi-Medien wie die Rheinische Post und die Nachrichten-Agentur DDP das Motiv. Die beiden war garantiert erst der Anfang. Die normale virale Nachrichten-Logik funktioniert in der Regel so, dass das Motiv jetzt immer schneller durch immer mehr Medien gehen wird.
Selbst dem Kandidaten scheint die Grafik zu gefallen. Denn die SPD Marburg stellte das Foto selbstironisch auf ihre Homepage. Einziger Wehrmutstropfen: Eine Quellenangabe fehlte.

Schönstes Detail: Angelehnt an Obamas Slogan „yes, we can“ steht unter dem TSG-Bild „Yo isch kann“

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige