Anzeige

Springer beteiligt sich an Dogan-Medienholding

Die Axel Springer AG ist künftig mit rund zehn Prozent an der führenden türkischen Mediengruppe Dogan Yayin Holding beteiligt. Der Vertrag wurde heute geschlossen. Der Kaufpreis beträgt rund 47 Millionen Euro. Die Axel Springer AG wird künftig auch eines der Verwaltungsratsmitglieder bei Dogan Yayin stellen. Der türkische Medienkonzern hält unter anderem Mehrheitsbeteiligungen an Zeitungen wie „Hürriyet“, „Milliyet“ und „Posta“.

Anzeige

Die Dogan Yayin Holding ist der führende türkische Medienkonzern. Neben verschiedenen Zeitungen gehören ihm auch eine Beteiligung an dem Zeitschriftenunternehmen Dogan-Burda, eine Mehrheitsbeteiligung an Dogan TV sowie eine Mehrheitsbeteiligung an dem börsennotierten Unternehmen Trader Media East. Im Jahr 2007 erwirtschaftete das Unternehmen mit rund 13.000 Mitarbeitern einen Umsatz von etwa 1,54 Milliarden Euro und ein EBITDA von rund 131 Millionen Euro.

„Wir freuen uns, mit diesem Schritt die bestehende langjährige Partnerschaft zwischen der Dogan-Gruppe und Axel Springer auszubauen und zu vertiefen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer AG, Dr. Mathias Döpfner. „Die Dogan-Medienholding verfügt nicht nur über eine exzellente Position in einem attraktiven Wachstumsmarkt, sondern auch über ein Portfolio, das zum gedruckten und digitalen Medienangebot der Axel Springer AG hervorragend passt,“ ergänzte Döpfner.

Für den Sitz im Verwaltungsrat der Dogan Yayin Holding hat die Axel Springer AG den langjährigen RTL-Geschäftsführer Prof. Dr. Helmut Thoma benannt, der das Unternehmen derzeit bereits im Verwaltungsrat der Dogan TV-Gruppe vertritt.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige