Anzeige

Bundesliga befürchtet Einnahmen-Rückgang

Die Fußball-Bundesliga muss mit weniger Einnahmen rechnen. Nach Berechnungen des "Handelsblattes" könnten die Einnahmen für die Fernseh-Rechte der Fußball-Bundesliga von derzeit 409 Millionen Euro auf jährlich 370 Millionen Euro zurückgehen. Das Interesse an den TV-Rechten ist deutlich geringer ausgefallen als vermutet.

Anzeige
Anzeige

Die Auktion der Rechte ab der Saison 2009/2010 verlief enttäuschend. Zum Ende der Bieterfrist am vergangenen Freitag waren bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) nur 19 Angebote eingegangen. 39 interessierte Unternehmen hatten ursprünglich Unterlagen angefordert. Die DFL-Mitgliederversammlung will am kommenden Freitag die Angebote prüfen. Als Favoritin im frei empfangbaren Fernsehen gilt die ARD, als Favorit im Bezahlfernsehen der Sender Premiere.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*