Wird Ebay-Chef Groß-Selbeck neuer Xing-CEO?

Es ist der Krimi des Tages: Gibt Xing-CEO Lars Hinrichs nun seinen Posten ab oder nicht? Die Weigerung des börsennotierten Unternehmens, das Gerücht weder zu bestätigen noch zu dementieren, ließ ganzen Tag viel Raum für unzählige Spekulationen. Gegenüber der FAZ sagte der Xing-Gründer jedoch „Wir kommentieren Gerüchte nicht. Wenn es börsenrelevante Nachrichten gäbe – und […]

Anzeige

Es ist der Krimi des Tages: Gibt Xing-CEO Lars Hinrichs nun seinen Posten ab oder nicht? Die Weigerung des börsennotierten Unternehmens, das Gerücht weder zu bestätigen noch zu dementieren, ließ ganzen Tag viel Raum für unzählige Spekulationen.

Gegenüber der FAZ sagte der Xing-Gründer jedoch „Wir kommentieren Gerüchte nicht. Wenn es börsenrelevante Nachrichten gäbe – und eine solche Nachricht gehört dazu -, hätten wir dies adhoc vor Börseneröffnung mitgeteilt.“ Das ist nicht geschehen.

Trotzdem kommt die Web-Company nicht zur Ruhe. Denn jetzt kursieren – nach Informationen des Branchendienstes Horizont – auf den Fluren der Hamburger AG erste Nachfolger-Namen. Ganz oben im Kurs soll Ebay-Deutschland-Chef Stefan Groß-Selbeck liegen.

Diese Personalie könnte passen. Denn der harte Sparkurs der US-Auktionsplattform traf die Deutschland-Dependance besonders hart. Groß Selbeck soll deshalb noch immer verschnupft sein. Dazu bringt er viel Auslands- und vor allem Asien-Erfahrung mit. Für ein Jahr arbeitete Groß Selbeck als Chief Operating Officer der chinesischen Ebay-Tochter eBay EachNet.

Die Gründe, die gegen einen Rückzug von Xing-Gründer Lars Hinrichs sprechen, kennt Nils Jacobsen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige