Mateschitz startet Magazin „Speedweek“

Der österreichische Milliardär und Red-Bull-Eigner Dietrich Mateschitz startet im Januar das Motorsportmagazin "Speedweek" in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Chefredakteur ist Günther Wiesinger, der fast 30 Jahre lang Chefredakteur von "Motorsport aktuell" war.

Anzeige

„Speedweek“ kommt am 13. Januar erstmals auf den Markt. Es soll wöchentlich in einer Auflage von 85.000 Exemplaren erscheinen und zwei Euro kosten. Mit dem neuen Magazin, das über alle großen Rennserien wie Formel 1 oder DTM berichten will, attackiert Mateschitz die Stuttgarter Motorpresse und deren Klassiker „Motorsport aktuell“. Dort hatte Günther Wiesinger fast 30 Jahre lang als Chefredakteur das Sagen. Wiesinger, der im Mai bei der Motorpresse ausgeschieden ist, ist auch Geschäftsführer des neu gegründeten Verlags in Uster bei Zürich.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige