NewsCorp: „Hässliche Zeit“ für die Medienbranche

Klare Worte aus dem NewsCorp-Vorstand: Der konjunkturelle Einbruch treffe die Medienbranche hart, erklärte Marty Pompadur am Rande des European Media Leaders Summit in London. "Wenn ich mich in den USA, Europa und dem Nahen Osten umsehe, wird es dort sehr, sehr hässlich", so der altersbedingt scheidende NewsCorp-Vizepräsident.

Anzeige

„Wir reden derzeit über eine Rezession. Ich hoffe, wir reden nicht bald über etwas Schlimmeres“, malt der 72-Jährige bereits ökonomische Horrorszenarien an die Wand. Besonders der Kreditmarkt bereite Probleme: „Wenn ein Unternehmen eine Menge Schulden hat, ist es in Schwierigkeiten. Firmen mit diversifizierten Profit-Centern haben bessere Chancen zu bestehen“, so Pompadur.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige