Comedy-Legende Otto zeigt’s nochmal allen

Ein erstaunlicher Sieg für Komiker-Urgestein Otto. Seine RTL-Show "Otto Live! Das Original" schauten am Freitag 2,50 Mio. 14- bis 49-Jährige - ein Marktanteil von 23,5%. Noch erstaunlicher ist die Zusammensetzung des Publikums. Besonders erfolgreich war Otto nämlich nicht bei den Leuten, die ihn aus den 80ern kennen, sondern bei den Teenies und Twens. 26,2% der 14- bis 19-Jährigen schauten Otto, 30,2% der 20- bis 29-Jährigen.

Anzeige

Aber nicht nur mit den Otto-Quoten kann RTL zufrieden sein, auch „Wer wird Millionär?“ lief wesentlich besser als zuletzt. 2,09 Mio. Werberelevante sorgten dort für einen sehr guten Zielgruppen-Marktanteil von 19,9%. Einen Anteil an diesem Erfolg hatte sicher auch eine Rückwärtssprecherin, die mit 125.000 Euro nach Hause ging. Abseits von RTL war ProSieben der erfolgreichste Sender des Abends. Den Abenteuerfilm „Lost City Raiders“ schalteten bei seiner Premiere 1,87 Mio. Werberelevante ein – starke 17,4% in der Zielgruppe. Auch Horrorstreifen „Verflucht“ lief im Anschluss gut: Dort gab es 15,3%. Sat.1 enttäuschte hingegen und hatte keine Chance gegen die beiden großen Konkurrenten: „Die Comedy-Falle“ stoplerte um 20.15 Uhr auf 9,0% und landete damit nur knapp vor RTL II, deren „Die Mothman Prophezeiungen“ mit starken 8,8% ins Ziel kam.

Bei den Öffentlich-Rechtlichen sorgten zwei Krimis für gute Quoten im jungen Publikum: Die „SOKO Leipzig“ holte im ZDF 8,1%, die „Tatort“-Wiederholung im Ersten 8,9%. Nichts Neues gibt es leider von „Mein Restaurant“ zu melden: Der Vox-Senderdurchschnitt ist inzwischen auch auf dem Freitags-Sendeplatz in weiter Ferne: 690.000 Werberelevante reichen nur noch für 6,5%. Immerhin wurde damit noch kabel eins geschlagen: Dort laufen die ehemaligen Hit-Serien „Ghost Whisperer“ und „Medium“ nämlich mit 5,2% und 5,1% inzwischen erstaunlich schwach.

Die größte Quote der kleineren Sender erkämpfte sich „Pippi Langstrumpf“ im KI.KA. Der 40 Jahre alte Kinderfilm begeisterte um 19.25 Uhr neben 370.000 Kindern auch 440.000 14- bis 49-Jährige, was dort einem starken Marktanteil von 4,6% entsprach. Im Gesamtpublikum reichte es für Otto nicht zum Sieg, dafür schauten zu wenige Über-50-Jährige zu. Die hatten sich zuvor noch in ausreichender Zahl vor den Fernsehern versammelt, sodass Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“ mit 6,55 Mio. Zuschauern als Sieger vom Platz ging. Abgeschlagen folgen die 19-Uhr-„heute“-Sendung (4,51 Mio.) und „Otto Live!“ (4,47 Mio.) auf den Rängen 2 und 3. Um 20.15 Uhr hieß der schärfste Jauch-Verfolger „Der Kriminalist“: Mit 4,10 Mio. Sehern landete er immerhin vor dem ARD-Film „Der Hochzeitswalzer“, der bei 3,76 Mio. hängen blieb.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige