Anzeige

Ein „Spiegel“-Cover, das es so ähnlich schon einmal gab – schon wieder

  Dumm gelaufen für den „Spiegel“. Da illustriert das Hamburger Nachrichtenmagazin in dieser Woche die anhaltende weltweite Finanzkrise mit einer Notbremse und den Worten: „Not! Halt! Wer stoppt den freien Fall des freien Marktes?“. Eine ganz ähnliche Idee hatten die Macher der polnischen „Newsweek“ schon in der vergangenen Woche. Auch hier wurde die Krise mit […]

Anzeige

 
Dumm gelaufen für den „Spiegel“. Da illustriert das Hamburger Nachrichtenmagazin in dieser Woche die anhaltende weltweite Finanzkrise mit einer Notbremse und den Worten: „Not! Halt! Wer stoppt den freien Fall des freien Marktes?“. Eine ganz ähnliche Idee hatten die Macher der polnischen „Newsweek“ schon in der vergangenen Woche. Auch hier wurde die Krise mit einer Notbremse illustriert. „Alles nur Zufall, sagt „Spiegel“-Chefredakteur Georg Mascolo im „Tagesspiegel„. „Weder ich noch die Titelbildredaktion kannten das Titelbild von ‚Newsweek Polska'“, so Mascolo wörtlich im „Tagesspiegel“.
br>Wäre alles nicht so erwähnenswert. Allerdings gab es erst Anfang August schon einmal einen ähnlichen Fall. Damals hatte der „Spiegel“ getitelt „Macht das Internet doof“ und sich dabei sehr deutlich von einem Cover-des US-Magazins „Atlantic Monthly“ inspirieren lassen. Damals gab die „Spiegel“-Chefredaktion zu, die Cover-Vorlage vorher gekannt zu haben. Der „Spiegel“ habe aber eigene Akzente gesetzt und „Atlantic Monthly“ habe das Thema nicht gepachtet, sagte Co-Chefredakteur Mathias Müller von Blumencron.

Fragt man erfahrene Magazin-Journalisten, bestätigten die gerne, dass es früher gang und gäbe war, ganze Archive mit Cover-Vorlagen aus aller Herren Länder zu unterhalten, um sich bei Bedarf von den Cover-Ideen aus dem Ausland, nun ja, inspirieren zu lassen. Im Internet-Zeitalter fliegt so etwas natürlich sofort auf. Damit soll nicht gesagt werden, dass die Leute beim „Spiegel“ Cover-Klau betrieben haben. Ein bisschen unglücklich wirken zwei solche Fälle von Titel-Ähnlichkeit innerhalb so kurzer kurzer Zeit aber schon.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige