„Die Anwälte“ fallen auch im Ersten durch

Bitter: Die von RTL ins Erste verkaufte Serie "Die Anwälte" bleibt ein Misserfolg. Die erste Episode, die im Januar schon bei RTL ein großer Flop war, erreichte nun auch im Ersten miserable Zahlen. 2,93 Mio. sahen insgesamt zu, darunter nur 520.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei 9,3% und 4,1% und damit weit unter den ARD-Normalwerten. Der Tagessieg ging unterdessen an RTLs "Bauer sucht Frau", auch für ProSieben und Vox lief es hervorragend.

Anzeige

Zum Vergleich: Bei den 14- bis 49-Jährigen schauten „Die Anwälte“ im Januar bei RTL noch 1,36 Mio. – jetzt nur noch 0,52 Mio. Im Gesamtpublikum ging es dank mehr älterer Zuschauer im Ersten immerhin von damals 2,58 Mio. auf nun 2,93 Mio. hoch. Bleibt zu hoffen, dass sich diese Entwicklung in der kommenden Woche, wenn die erste „neue“ Folge ausgestrahlt wird, noch verstärkt und auch ein paar mehr junge Zuschauer einschalten. Verdient hätte es die Serie auf jeden Fall. Den Tagessieger „Bauer sucht Frau“ sahen natürlich deutlich mehr Leute: 7,41 Mio. insgesamt und 3,15 Mio. Werberelevante. Damit gewann die Reihe in der Zielgruppe ganz klar vor „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (2,19 Mio.). Um 20.15 Uhr gab es einen spannenden Kampf zwischen „Wer wird Millionär?“, „CSI: NY“ und „Die Simpsons“. Günther Jauchs Quiz sahen 2,04 Mio. 14- bis 49-Jährige, die Vox-Krimiserie 1,97 Mio. und die „Simpsons“-Doppelfolge bei ProSieben 1,95 Mio. und ebenfalls 2,04 Mio. Damit bleibt die Zeichentrickserie auch in Woche 3 in großer Prime-Time-Erfolg, die erreichten Marktanteile liegen diesmal bei 15,8% und 15,6%. Sat.1 hatte zwar das Nachsehen, kann mit den 12,3% für „Sweet Home Alabama – Liebe auf Umwegen“ aber auch zufrieden sein.

Die Montags-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL (12-Monats-Durchschnitt: 15,6% / Montag: 16,2%): Licht und Schatten im Nachmittagsprogramm. Während „Mitten im Leben“ um 16 Uhr auf ordentliche 16,0% kletterte, fiel „112 – Sie retten dein Leben“ im direkten Anschluss unbeeindruckt auf 10,0% hinunter. Richtig gut sah es dann ab 18.45 Uhr aus, vor allem bei „RTL aktuell“ (19,4%), „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (21,1%), „Bauer sucht Frau“ (24,8%) und „Extra – Das RTL-Magazin“ (20,7%). „Bauer sucht Frau“ lag dabei mit 3,15 Mio. 14- bis 49-Jährigen erneut über der entsprechenden Folge der vorigen Rekordstaffel.

ProSieben (12M: 11,7% / Mo: 11,7%): „Die Simpsons“ beflügelten den ProSieben-Montag fast im Alleingang. Nicht nur in der Prime Time gab es mit 15,8% und 15,6% exzellente Zahlen, auch die beiden Folgen am Vorabend kletterten mit 16,7% und 17,5% auf grandiose Werte. Mithalten konnten dabei nur noch „We are Family!“ und „Lebe Deinen Traum!“ mit 16,0% und 15,7% am Nachmittag. Nicht allzu gut erging es ab 21.15 Uhr hingegen der „Supernatural“-Doppelfolge: 9,5% und 10,7% sind eindeutig unbefriedigend.

Sat.1 (12M: 10,8% / Mo: 11,5%): Der neu formierte Vorabend ist am Montag auf einen neuen Tiefpunkt gerutscht. „Anna und die Liebe“, „Lenßen & Partner“ und „K 11“ blieben allesamt bei miserablen 7,3% bis 8,4% hängen und zeigen damit keinerlei positive Tendenz. In der Prime Time erging es dem Sender da wesentlich besser: Sowohl „Sweet Home Alabama“ als auch „Toto & Harry“ erreichten gute 12,3%. Noch besser lief es natürlich wieder am Trash-Nachmittag: „Richterin Barbara Salesch“, „Richter Alexander Hold“ und „Niedrig und Kuhnt“ kletterten auf 19,4% bis 20,4%.

Vox (12M: 7,7% / Mo: 10,1%): Ein großartiger Montag für Vox, mit 10,1% schaffte der Sender in der Tageswertung den Sprung über die 10%. Dazu beigetragen hat das gesamte Abendprogramm: Zwischen 19 Uhr und 22.10 Uhr gab es ausschließlich zweistellige Marktanteile, „CSI: NY“ schrammte nur knapp an der 2-Mio.-Werberelevanten-Grenze vorbei. „Shark“ und „The District“ holten sich danach immerhin 9,0% und 9,7% und noch später ging es bei den „Medical Detectives“ um 2 Uhr nachts sogar auf 20,3% hinauf.

Das Erste (12M: 7,6% / Mo: 5,3%): „Die Anwälte“ fügten sich am Montag nahtlos in den schwachen Quotentag ein. Im jungen Publikum gab es nur einen zweistelligen Marktanteil: 10,4% für die 20-Uhr-„Tagesschau“. Ab 20.15 Uhr gab es hingegen nur noch Enttäuschungen: 4,1% für „Die Anwälte“, 3,3% für die Reportage „Duell ums Weiße Haus“ und wiederum 4,1% für den „Report Mainz“. Auch im Gesamtpublikum gab es zwischen 20.15 Uhr und 22.50 Uhr ausschließlich einstellige Marktanteile. Hoffen wir, dass Das Erste dennoch ein bisschen länger an der Ex-RTL-Serie „Die Anwälte“ festhält.

ZDF (12M: 7,2% / Mo: 6,0%): Den höchsten ZDF-Marktanteil erzielte im Abendprogramm erneut der Montags-Spätfilm: „Birth“ kletterte um 22.15 Uhr auf starke 9,0%. Auch zuvor erging es den Mainzern ein bisschen besser als dem Ersten: 20.15-Uhr-Film „Ein riskantes Spiel“ schaffte immerhin 6,6%. Ein gutes Tagesergebnis sind die erreichten 6,0% aber natürlich auch nicht.

RTL II (12M: 6,2% / Mo: 5,7%): Überraschung in der RTL-II-Prime-Time. Die zuletzt arg schwächelnde Trash-Show „Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit“ sprang diesmal mit 7,8% ganz klar über den Senderdurchschnitt – warum auch immer. Einziger Versager im Hauptabendprogramm war damit US-Serie „Californication“, die weiterhin bei unschönen 4,6% hängt. Erfolgreicher waren neben „Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit“ auch „Die Kochprofis“ (7,1%) und „Dexter“ (7,0%). Dass es für RTL II in der Tageswertung dennoch nur zu 5,7% reichte, lag u.a. am erneut schwachen Vorabend.

kabel eins (12M: 5,4% / Mo: 5,8%): Bei kabel eins lief es zwischen 19.15 Uhr und 22.15 Uhr am besten. Zunächst sicherte sich „Achtung Kontrolle!“ souveräne 8,3%, danach blieben dem Bud-Spencer-Film „Das Krokodil und sein Nilpferd“ ebenfalls starke 7,4%. Etwas nach unten – auf 5,8% – ging es für „Mortal Kombat“, auch im Nachmittagsprogramm blieb kabel eins unter den zuletzt erreichten Zahlen.

Die kleineren Sender: Die Quoten der Kleinen müssen wir aus technischen Gründen nachliefern.

Das Gesamtpublikum: Auch im Gesamtpublikum war die RTL-Dominanz am Montag groß. Sage und schreibe fünf der ersten sechs Plätze gingen an die Kölner. Den Sieg holte sich dabei wie bei den 14- bis 49-Jährigen „Bauer sucht Frau“ – mit 7,41 Mio. Zuschauern. „Wer wird Millionär?“ folgt mit 7,04 Mio. knapp dahinter, die 20-Uhr-„Tagesschau“ belegt mit 5,43 Mio. als zuschauerstärkste Nicht-RTL-Sendung Rang 3 vor „RTL aktuell“, „Extra – Das RTL-Magazin“ und „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. ZDF-Film „Ein riskantes Spiel“ findet sich mit 3,61 Mio. Sehern auf dem siebten Platz, „Die Anwälte“ folgen abgeschlagen und noch deutlich hinter „CSI: NY“ von Vox auf dem 14. Rang.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige