Unentschieden im Show-Zweikampf

Das große Show-Duell zwischen RTL und ProSieben hat am Samstag keinen echten Sieger gefunden. Zwar gewann RTL mit "Das Supertalent" zwischen 20.15 Uhr und 21.15 Uhr gegen Prosiebens "Großes TV total Turmspringen", doch ab 21.15 Uhr lag ProSieben klar vor RTLs neuer Show "Ab durch die Wand". In den Tages-Charts lautet die Reihenfolge dementsprechend "Supertalent" vor "Turmspringen" und "Ab durch die Wand". Andere Sender hatten keine Chance.

Anzeige

Um ein Haar hätte „Das große TV total Turmspringen 2008“ trotz Niederlage in der ersten Stunde sogar den Tagessieg geholt. Mit 2,23 Mio. 14- bis 49-Jährigen liegt Stefan Raabs Show nur ganz knapp hinter „Das Supertalent“ (2,33 Mio.). Besonders zwischen 21.30 Uhr und 23 Uhr hatte das „Turmspringen“ eine starke Phase, in der bis zu 2,82 Mio. Leute zuschauten. Aber auch nach Mitternacht waren noch mehr als 2 Mio. Werberelevante dabei. Für den harmlos-amüsanten Klamauk „Ab durch die Wand“ sind die erreichten 16,7% zwar kein Desaster, schließlich liegen sie über den RTL-Normalwerten. Ob es allerdings eine Fortsetzung der vorerst einmaligen Sendung geben wird, erscheint angesichts der nur mittelmäßigen Zahlen recht fraglich.

Der zuschauerstärkste Konkurrent der beiden Show-Kontrahenten kam um 20.15 Uhr nicht von Sat.1 oder einem anderen Privatsender, sondern vom ZDF. Deren Krimi „Das Duo“ schalteten immerhin 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige ein – starke 11,0% und ein Platz vor Sat.1 und dem 20 Jahre alten „Prinz aus Zamunda“, der mit 1,13 Mio. und 10,5% im Mittelmaß landete. Zufrieden kann kabel eins sein: „James Bond 007 jagt Dr. No“ kletterte mit 850.000 jungen Zuschauern auf sehr ordentliche 8,0% und schlug damit in der Prime Time sowohl Vox („Ein perfekter Mord“ / 6,7%) als auch RTL II („Es begann im September“ / 4,9%). RTL II hätte sich damit auch fast dem stärksten der kleineren Sender geschlagen geben müssen. Der hieß diesmal überraschenderweise Das Vierte: Mit 460.000 Werberelevanten katapultierte sich „Jurassic Park III“ dort um 20.15 Uhr auf 4,3% und sorgte für eine der besten Zuschauerzahlen des Senders aller Zeiten. Auch Super RTL überzeugte mit 4,0% für „Der Froschkönig“.

Im Gesamtpublikum gewann die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 6,59 Mio. Sehern klar vor der Bundesliga-„Sportschau“ und dem ZDF-Krimi „Das Duo“. Der peinliche Schmalz „Das Musikhotel am Wolfgangsee“ (Das Erste) kam mit 4,08 Mio. Hartgesottenen auf Platz 4 der Tageswertung. Die drei Shows von RTL und ProSieben spielten also keine so große Rolle: „Das Supertalent“ sahen auf Rang 6 insgesamt 3,88 Mio., „Das große TV total Turmspringen“ auf dem achten Platz 3,14 Mio. und „Ab durch die Wand“ auf dem elften Rang 2,83 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige