Mit einer Marktbereinigung ist zu rechnen

Wie sicher sind Sie, dass wir 2009 eine große Medienkrise erleben werden? Mir scheint nur eines sicher, dass niemand auch nur ansatzweise seriös prognostizieren kann, was morgen in welchem Umfang tatsächlich passieren wird. Da wir aber auch schon unabhängig von der augenblicklichen Finanzmarktkrise für 2009 im Inland maximal mit stagnierenden Verlagsumsätzen gerechnet haben, scheint nunmehr […]

Anzeige

Wie sicher sind Sie, dass wir 2009 eine große Medienkrise erleben werden? Mir scheint nur eines sicher, dass niemand auch nur ansatzweise seriös prognostizieren kann, was morgen in welchem Umfang tatsächlich passieren wird. Da wir aber auch schon unabhängig von der augenblicklichen Finanzmarktkrise für 2009 im Inland maximal mit stagnierenden Verlagsumsätzen gerechnet haben, scheint nunmehr ein Rückgang des Marktvolumens eher wahrscheinlich.
Was sind die Auswirkungen? Wen wird es am meisten betreffen? Am anfälligsten sind spezielle Anzeigenmärkte, wie etwa Finanzen oder Automobile.
Wie bereiten Sie sich persönlich vor? Was unternehmen Sie gegen die Krise? Prüfen, wo interne Abläufe noch effizienter gestaltet werden können, und welche Ausgabenpositionen vielleicht doch keinen wesentlichen Beitrag zur Qualität und zum Erfolg unserer Produkte beitragen. Gleichzeitig aber mit Augenmaß in Erfolg versprechende Ideen investieren und die Zukunftserlösquelle E-Commerce weiter konsequent ausbauen.
Wie lange schätzen Sie, wird die Medienkrise andauern? Das hängt einerseits davon ab, was uns die internationale Finanzkrise noch so alles beschert. Und andererseits davon, wie mutig und flexibel die Medien sich an die veränderten Marktgegebenheiten anpassen.
Welche Chancen birgt die Krise? Wie in jeder Krise werden Schwächen in der Produktqualität, im Marketing und auch im grundsätzlichen Managementverhalten gnadenlos aufgedeckt (siehe Bankenkrise). Insoweit ist mit einer gewissen Marktbereinigung zu rechnen. Wenn Manager aus Krisen tatsächlich nachhaltig lernen würden, dürfte es die augenblickliche Krise gar nicht geben.
Wer sind 2009 die Winner im weltweiten Mediengeschäft? Wahrscheinlich die weltweit agierenden „Aufkäufer“. Wir werden auf jeden Fall alles dafür tun, dass unser Haus auch weiterhin zu den Gewinnern gehört.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige