Anzeige

Neu im Web: Die Blogtrend-Maschine Blogmonitor

Das Thema ist heiß wie Frittenfett. Zeitgleich mit Blogmonitor.de startete auch Google seine neue Blog-Suche mit eingebauten Memetracker a la Rivva und Techmeme. Ähnlich wie der Suchgigant oder das Hamburger Rivva-Projekt will auch Blogmonitor aus Köln „eine aktuelle Zusammenfassung der meistdiskutierten deutschsprachigen Blogartikel liefern“. Weiter schreibt das Start-up in seinem About-Text: „Wir nutzen hierfür eine […]

Anzeige

Das Thema ist heiß wie Frittenfett. Zeitgleich mit Blogmonitor.de startete auch Google seine neue Blog-Suche mit eingebauten Memetracker a la Rivva und Techmeme. Ähnlich wie der Suchgigant oder das Hamburger Rivva-Projekt will auch Blogmonitor aus Köln „eine aktuelle Zusammenfassung der meistdiskutierten deutschsprachigen Blogartikel liefern“. Weiter schreibt das Start-up in seinem About-Text: „Wir nutzen hierfür eine von uns neu entwickelte semantische Suchtechnologie, die automatisch heiß diskutierte Themen, sowie Trends in der Blogosphäre durchsucht und analysiert. Hierbei werden alle Artikel zusammengefasst und entsprechend gewichtet.“
 
Der Datencenter der Kölner scheint dabei bereits gut gefüllt zu sein. So kennt ihr Server bereits 31.853 Blogs, 2.045.514 Artikel und 368.059 Reaktionen 
Unterteilt ist die Seite in die Rubriken „Blogs“, „Videos“ und „News“. Unter „Blogs“ soll ein Überblick über häufig Diskutierte Themen in den letzten Tagen und Wochen gegeben werden. In der Rubrik „Videos“ entstehen Charts über die „zuletzt am häufigsten verlinkten Videos von deutschsprachigen Blogs“ und „News“ bringt „Artikel ausgewählter Nachrichtenquellen, über die in Blogs diskutiert wird, zeigen hier Verknüpfungen zwischen der Blogosphäre und klassischen Nachrichtenmedien“.
Hinter dem Start-up steht die Media Ventures GmbH, die Beteiligungsgesellschaft des Außenwerbers Dirk Ströer.
Nico Lumma sagt über die neue Site: „Ich bin froh, dass jetzt mit Blogmonitor ein neues Analyse-Tool mit einer vernünftigen, stetig wachsenden Datenbasis zur Verfügung steht. Ich bin da auch ein klein wenig voreingenommen, schliesslich habe ich dieses Projekt vor Jahren initiiert.“ 
Robert Basic dagegen meint: „Im Unterschied zu Rivva werden keine Themenressorts angeboten, die Startseite beinhaltet wesentlich weniger Artikel, auch erscheint der ganze Memetracker sehr viel funktionsärmer zu sein. Was nicht schlimm sein muss, wenn unter der Motorhaube ein 12-Zylinder brummelt. Ob das der Fall ist, wird sich eh mit der Zeit über die Auswahl der Blog-Artikel erweisen.“
Mein Fazit: Die Seite ist ordentlich und sehr übersichtlich. Noch fehlt es aber an der Aktualität. Hinten den meisten Top-Stories auf der Startseite steht der Hinweis „vor zwei Tagen“. Da erwecken Konkurrenten wie Rivva einen wesentlich wacheren und aktuelleren Eindruck.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige