Der erste Eintrag: Bitte beschweren Sie sich

Zu jedem anständigen Weblog gehört ein tapferer erster Eintrag. Er sollte ein kühnes Manifest sein, ein Art Blog-Grundgesetz, das die Regeln und Ziele des frisch eröffneten Online-Journals klar definiert. Wenn ich in meiner fast zehnjährigen Tätigkeit als Journalist allerdings Eines gelernt habe, dann ist es, dass es kein Medium gibt, das sich in solch einer […]

Anzeige

Zu jedem anständigen Weblog gehört ein tapferer erster Eintrag. Er sollte ein kühnes Manifest sein, ein Art Blog-Grundgesetz, das die Regeln und Ziele des frisch eröffneten Online-Journals klar definiert. Wenn ich in meiner fast zehnjährigen Tätigkeit als Journalist allerdings Eines gelernt habe, dann ist es, dass es kein Medium gibt, das sich in solch einer rasenden Geschwindigkeit wandelt wie das Internet.  

Deshalb wäre es geradezu absurd, ein Blog über die Web-Szene in Deutschland zu führen und dabei festen Regeln folgen zu wollen. Deshalb gibt es hier nur eine Regel: Geschrieben wird, was mich interessiert oder von dem ich glaube, dass es Sie interessieren könnte.

Beschwerden und Anregungen sind jedoch ausdrücklich erwünscht.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige