Enttäuschende Zahlen für „Sonja & Dirk“

Premiere misslungen: "Die Sonja & Dirk Show", die RTL am Freitag zunächst einmalig getestet hat, ist beim Publikum weitgehend durchgefallen. Nur 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - ein unbefriedigender Zielgruppen-Marktanteil von 14,3%. Die Fortsetzung der Show erscheint damit recht fraglich. Der Tagessieg ging dennoch ebenfalls an RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sahen 1,82 Mio., "Wer wird Millionär?" 1,64 Mio. Gut lief es zudem für ProSiebens "Bad Company".

Anzeige

Die Agentenkomödie lief bei 1,43 Mio. Werberelevanten – ein sehr ordentlicher Marktanteil von 15,6%. Auch Sat.1 kann zufrieden sein: die 11,8% für das „Deal or no Deal“-Promi-Special sind ein dramatischer Fortschritt im Vergleich zum Sendeplatzvorgänger „Das weiß doch jedes Kind!“, die 13,9% für „Die Hit Giganten“ sind ebenfalls ein mehr als solides Ergebnis. Auch Vox gelang der Sprung in die Top Ten der Tages-Charts: „Ab ins Beet! Die Garten-Soap“ war mit 9,4%, 920.000 Werberelevanten und einem Platz 10 erneut ein Publikumsliebling.

Doch noch einmal zurück zu RTL und der „Sonja & Dirk Show“. Die 14,3% sind um so enttäuschender, als „Wer wird Millionär?“ in den beiden Stunden zuvor gute 18,1% erreichte und dabei noch Publikum anlockte. Die fünf Minuten von 21.55 Uhr bis 22 Uhr waren mit 2,14 Mio. 14- bis 49-Jährigen die zuschauerstärksten, der Marktanteil lag bei 21,7%. Doch pünktlich um 22.15 Uhr waren es auf einmal nur noch 1,14 Mio. und 11,6%. Mit anderen Worten: Neugier auf „Die Sonja & Dirk Show“ war nicht vorhanden. Der einzige Flop des Tages war die nur leidlich unterhaltsame Sendung aber nicht: Auch ProSieben wird mit den 9,9% für „Die ProSieben Fight Night“ nicht zufrieden sein. Für die beiden neuen Serien der Woche lief es sogar noch bescheidener: „112 – Sie retten dein Leben“ erreichte um 17 Uhr diesmal nur miserable 9,7%, Sat.1-Telenovela „Anna und die Liebe“ kam um 19 Uhr sogar nur auf 8,8% – beide Werte sind die bisherigen Tiefpunkte in der kurzen Geschichte der Formate.

Im Gesamtpublikum gewann am Freitag ebenfalls RTL: „Wer wird Millionär?“ sahen 5,25 Mio. und damit deutlich mehr als die 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,39 Mio.) und „Ein Fall für zwei“ (3,77 Mio.) auf den Plätzen 2 und 3.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige