Quotenzaubertrank: Asterix zeigt’s allen

An einem konkurrenzarmen Abend hat Sat.1-Evergreen "Asterix bei den Briten" den Sieg geholt. 1,38 Mio. 14- bis 49-Jährige hievten den Zielgruppen-Marktanteil um 20.15 Uhr auf stolze 18,2%. Auf Platz 2 folgt mit 1,21 Mio. RTL-Zombie-Komödie "Shaun of the Dead". Zufrieden kann auch ProSieben sein: "Sommersturm" kam um 20.15 Uhr auf 13,3% und den fünften Platz in den Tages-Charts. Insgesamt schafften dank Sommerwetter nur sechs Sendungen den Sprung über die Mio.-Hürde.

Anzeige

Zu diesen sechs Formaten gehörten neben den drei genannten außerdem „Genial daneben“ auf Platz 3, RTL-Film „Daylight“ auf der 4 und das Formel-1-Qualifying auf Rang 6. Dort schauten um 14 Uhr genau 1,00 Mio. Werberelevante zu. In der zweiten TV-Liga begeisterte vor allem kabel eins mit dem Klassiker „Papillon“: Herausragende 9,8% gab es dort um 20.15 Uhr. Ansonsten überzeugte RTL-II-Show „Ballermann Hits“ mit immerhin 7,6%. Bei Vox enttäuschte „Groupies Forever“ hingegen mit 6,8%, „Focus TV Spezial“ sprang nach 22 Uhr aber immerhin auf gute 8,3%. Im Gesamtpublikum gewann keine dieser Sendungen – stattdessen hatte ZDF-Krimi „Stubbe“ mit insgesamt 4,53 Mio. Sehern die Nase vorn.

Die Samstags-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL (12-Monats-Durchschnitt: 15,7% / Samstag: 13,3%): Nur drei RTL-Programme schafften am Samstag den Sprung über den Senderdurchschnitt der vergangenen Monate: das Formel-1-Qualifying mit 23,3%, „Shaun of the Dead“ mit 17,3% und nach Mitternacht noch „Land of the Dead“ mit 16,4%. Alle anderen Formate enttäuschten mehr oder weniger. So blieb Katastrophenthriller „Daylight“ bei seiner achten Prime-Time-Ausstrahlung in neun Jahren diesmal bei nur 13,9% hängen. Noch viel bitterer sah es am Nachmittag aus: „Die 10 verrücktesten Mallorca-Sänger“ schaffte nur 12,2%, die „Unglaublich!“-Wiederholung versackte bei desaströsen 7,5%.

ProSieben
(12M: 11,7% / Sa: 11,7%): ProSieben kann vor allem mit den vier Stunden von 18.10 Uhr bis 22.15 Uhr zufrieden sein. Dort kletterten „Die Simpsons“ auf überaus starke 17,8%, schaffte „Talk Talk Talk“ ebenfalls starke 17,4% und hielt sich Teenie-Drama „Sommersturm“ immerhin noch bei 13,3%. „High Crimes“ fiel anschließend hingegen auf unschöne 9,8%. Gute Zahlen gab es am Nachmittag noch für „Scrubs“ (14,0%), das demnächst auch wieder eine Prime-Time-Chance erhalten wird.

Sat.1
(12M: 10,7% / Sa: 11,0%): Sie sind schon ein Phänomen, diese „Asterix“-Filme“. „Asterix bei den Briten“ lief bei Sat.1 in den vergangenen 15 Jahren 14 mal in der Prime Time – und trotzdem katapultierte er sich bei dieser 14. Ausstrahlung noch auf sensationelle 18,2% und damit auf einen der besten Marktanteile der 14 Ausstrahlungen. Mithalten konnte da im Sat.1-Samstagsprogramm zwar niemand, doch „Genial daneben“ erzielte im Anschluss an „Asterix“ immerhin noch starke 14,3%. Solide Zahlen gab es am Nachmittag und Vorabend zudem für „Richterin Barbara Salesch“ (13,5%), „Richter Alexander Hold“ (13,3%) und „AllesTester im Einsatz“ (12,0%), Enttäuschend liefen hingegen das „Sat.1-Magazin“ (9,5%) und alle Programme nach 23 Uhr.

Vox (12M: 7,7% / Sa: 6,7%): Der Marktanteilskönig von Vox hieß am Samstag „hundkatzemaus“. Das Tiermagazin kletterte um 18 Uhr auf 9,9%. „Wildes Wohnzimmer“ erkämpfte sich mit 7,7% noch solide Zahlen, doch Prime-Time-Film „Groupies Forever“ stürzte dann auf 6,8%. Ohne die guten 8,3% für das „Focus TV Spezial“ hätte es für Vox allerdings noch schlechter ausgesehen.

Das Erste (12M: 7,6% / Sa: 5,6%): Im Ersten gab es am Samstag zwei zweistellige Marktanteile in der jungen Zielgruppe. So sprang die 20-Uhr-„Tagesschau“ bei den 14- bis 49-Jährigen auf 11,8%. Der andere Marktanteils-Hit ist bereits 53 Jahre alt: „Die Mädels vom Immenhof“ kletterte um 12.05 Uhr auf sensationelle 11,9% und erreichte mit 420.000 14- bis 49-Jährigen mehr Zuschauer als alle anderen ARD-Sendungen bis 20 Uhr. Im Übrigen auch mehr als der 20.15-Uhr-Katastrophenschmalz „König der Herzen“ mit Florian Silbereisen als Journalist (!). Der stürzte im jungen Publikum auf 280.000 Zuschauer (3,7%). Aufwärts ging es nochmal um 22.10 Uhr: „Der große Stromausfall“ holte sich immerhin noch 7,0%.

ZDF
(12M: 7,1% / Sa: 5,6%): Im ZDF gab es zwar keine zweistelligen Marktanteile, dafür aber eine starke Performance um 20.15 Uhr. „Stubbe – Von Fall zu Fall“ erreichte dort 9,7%. Weitere Quoten-Höhepunkte gab es bei den Mainzern allerdings nicht, einzig „Unser Charly“ landete mit 7,2% noch knapp über dem Senderdurchschnitt. Miserable Zahlen musste hingegen u.a. „Siska“ um 22 Uhr erdulden: 3,9%.

RTL II
(12M: 6,3% / Sa: 7,4%): RTL II kann mit der Samstags-Performance zufrieden sein. Am Nachmittag erreichte „Dead like Me“ bereits 8,4% und „Smallville“ starke 9,5% und 10,2%, am Vorabend setzte „Das A-Team“ den erfolgreichen Tag mit 7,6% und 7,3% fort und um 20.15 Uhr gab es schließlich 7,1% für die „Ballermann Hits“.

kabel eins (12M: 5,4% / Sa: 6,5%): Steve McQueens und Dustin Hoffmans „Papillon“ war das herausragende kabel-eins-Ereignis am Samstagabend. 760.000 Werbererlevante schalteten den Klassiker um 20.15 Uhr ein – ein Marktanteil von 9,8%. Kein Glück hatten „Die Unbestechlichen“ im Anschluss: Dort gab es nur 5,6%. Im Nachmittagsprogramm überzeugten „Abenteuer Alltag – so leben wir Deutschen“ und „Abenteuer Auto“ mit 8,1% und 8,3%.

Die kleineren Sender
: Viel erwähnenswertes gab es bei den Kleinen am Samstag nicht. Einzig zwei Fußballspieel sind ein paar Worte wert: Im NDR Fernsehen kletterte das Freundschafts-Match zwischen dem HSV und Real Madrid auf 2,5%, im mdr Fernsehen die Drittliga-Partie zwischen Carl Zeiss Jena und Erzgebirge Aue auf 2,7%.

Das Gesamtpublikum: Insgesamt waren am Samstagabend Krimi und Nachrichten angesagt. „Stubbe“ holte sich mit 4,53 Mio. Zuschauern und 20,9% den Tagessieg vor der 20-Uhr-„Tagesschau“ (3,92 Mio.), dem „heute-journal“ (3,15 Mio.), der 19-Uhr-„heute“-Ausgabe (3,00 Mio.) und dem weiteren Krimi „Siska“ (2,93 Mio.). ARD-Absurdität „König der Herzen“ schaffte mit 2,57 Mio. Sehern nur Platz 6. Zuschauerstärkster Privat-Konkurrent war „Asterix bei den Briten“ auf Rang 8, sehr stark lief auch kabel-eins-Film „Papillon“ auf dem 18. Platz.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige