Google macht in Venture-Kapital

Laut "Wall Street Journal" plant Google den Aufbau eines Venture-Kapital-Zweigs. Geleitet werden soll er von Googles Senior Vice President David Drummond. Für den Aufbau des Venture-Kapital-Geschäfts hat die Firma laut mehreren Berichten auch den Investor und ehemaligen Unternehmer William Maris angeheuert. Dass eine Firma zusätzlich als Kapitalgeber auftritt, ist zumindest in den USA nicht ungewöhnliche. Auch Intel, TimeWarner oder Disney engagieren sich als Venture-Kapital-Geber.

Anzeige

Das Geschäft mit dem Venture-Kapital ist für Unternehmen nicht ganz unproblematisch. Laut „WSJ“ nehmen viele Startups lieber Geld von unabhängigen VC-Firmen. Die Gründer sind dann später freier in der Entscheidung, an wen sie ihre Firma verkaufen. Unabhängige VC-Firmen erlauben es den Gründern in der Regel auch, mehr eigenes Kapital zu investieren und so später in größerem Maße von einem Verkauf oder Börsengang zu profitieren. Laut „Wall Street Journal“ ist der Anteil des von Firmen ausgegebenen Venture-Kapitals in den USA im ersten Halbjahr 2008 auf 7 Prozent zurückgegangen. Im ersten Halbjahr 2008 lag der Anteil des Firmen-Venture-Kapitals noch bei 8,4 Prozent. Google wird sich anstrengen müssen.

Google hat bereits jetzt in zahlreiche Unternehmen investiert. Von Breitband-Internet-Anbietern über Strom-Unternehmen bis hin zu Herstellern von drahtloser Kommunikationstechnik. Google hat im vergangenen Jahr außerdem angekündigt, über die Stiftung Google.org mehrere hundert Mio. Dollar in Projekte zu erneuerbaren Energien zu stecken. Außerdem veranstaltet die Suchmaschine regelmäßig Gründer-Wettbewerbe. Laut „Wall Street Journal“ könnten all diese Aktivitäten in dem neuen Venture-Kapital-Zweig zusammenfließen.

Genug Geld auf der hohen Kante hat Google auf jeden Fall. Alleine im 2. Quartal 2008 stieg der Überschuss von 925,12 auf 1,25 Mrd. Dollar. Aber das Wachstum erschlafft langsam. Die Klicks auf bezahlte Google-Anzeigen stiegen im 2. Quartal zwar um 19 Prozent. Im 3. Quartal 2007 lag die Steigerung allerdings noch bei satten 45 Prozent. Das Engagement ins Venture-Kapital-Geschäft ist für Google also auch eine Investition in mögliche Geschäftsfelder jenseits der Online-Werbung.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige