Auftakt nach Maß für „Die Stein“

Die ARD beweist mal wieder, dass es im Gesamtpublikum keine Krise für das Genre der deutschen Serien gibt: Die etwas altbackene, an "Doktor Specht" erinnernde Serie "Die Stein" hat einen perfekten Start hingelegt. 5,23 Mio. sahen insgesamt zu, ein glänzender Marktanteil von 20,8%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen holte die Serie gute Zahlen: 0,85 Mio. und 9,1%. Der Tagessieg ging dort allerdings wie dienstags üblich an RTL: "Dr. House" schalteten diesmal 2,76 Mio. Werberelevante ein.

Anzeige

Auch auf den Plätzen 2 bis 4 finden sich ausschließlich RTL-Sendungen: „CSI: Miami“ mit 2,21 Mio. jungen Zuschauern, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit 2,01 Mio. und „Monk“ mit 1,94 Mio. Stärkster Konkurrent war am Dienstag erneut „Elton vs. Simon – Die Show“ – dort schalteten immerhin 1,28 Mio. (12,1%) ein. Nicht so tolle Zahlen erreichte zuvor „Gülcan und Collien ziehen aufs Land“: 1,00 Mio. sorgten dort für 10,5%. Auch der Sat.1-Film „Problemzone Schwiegerelten“ blieb mit 10,0% unter dem Senderdurchschnitt hängen. Zufriedener können RTL II und kabel eins sein. Bei RTL II kletterte „Zuhause im Glück“ auf 8,6%, kabel eins erzielte mit dem 20.15-Uhr-Film „28 Tage“ sogar stolze 9,2%.

Die Dienstags-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL (12-Monats-Durchschnitt: 15,7% / Dienstag: 18,4%): So gut es den drei Prime-Time-Serien mit 21,8% bis 26,1% erging, so schwache Zahlen gab es erneut für das Nachmittagsprogramm. „Mitten im Leben“ schaffte nichtmal 10%, „1 gegen 100“ nur knapp. Doch wir wollen nicht zu viel herumkritisieren, denn an einem Tag, an dem der Sender sieben der ersten acht Plätze des Zielgruppen-Rankings belegt, gibt es eigentlich nichts zu bemängeln. Neben den Prime-Time-Serien überzeugten vor allem auch „RTL aktuell“ mit 21,1%, „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit 27,5% und das „RTL-Nachtjournal“ (22,4%), das mit 0,96 Mio. sogar beinahe auch noch in die Tages-Top-Ten eingezogen wäre.

ProSieben
(12M: 11,7% / Di: 10,6%): Im ProSieben-Abendprogramm schaffte nur „Elton vs. Simon – Die Show“ den Sprung über den Senderdurchschnitt. Mit 12,1% setzte sich allerdings auch dort der Abwärtstrend auf einen neuen Minusrekord fort. „Gülcan und Collien“ blieben mit 10,5% wenigstens noch über der 10%-Marke, „Dr. Psycho“ rasselte mit 8,0% hingegen erneut darunter. Da konnte auch „Kalkofes Mattscheibe“ im Anschluss nicht mehr viel ausrichten: 9,3%. Erfreulichere Zahlen gab es am Nachmittag und Vorabend: u.a. 14,5% für „We are Family!“, 16,0% für „U20“ und 15,4% für „Die Simpsons“.

Sat.1
(12M: 10,7% / Di: 11,2%): Die Sat.1-Chefs können im Abendprogramm immerhin mit den beiden Stunden zwischen 22.20 Uhr und 0.20 Uhr zufrieden sein: „Akte 2008“ schaffte dort 11,2%, „24 Stunden“ 12,2%. Die 10,0% des Films „Problemzone Schwiegereltern“ sind hingegen eine Enttäuschung. Sogar unter der 10%-Hürde blieben erneut „Sat.1-Magazin“ und „Sat.1 Nachrichten“. Überaus starke Zahlen erreichten hingegen „Richter Alexander Hold“ und „Niedrig und Kuhnt“ um 16 Uhr und 17 Uhr: Mit 19,4% und 19,6% waren sie klare Marktführer auf ihren Sendeplätzen.

Vox (12M: 7,7% / Di: 7,1%): Bei Vox gab es diesmal nur einen zweistelligen Marktanteil: „Das perfekte Dinner“ erreichte 11,4%. Gute Zahlen gab es zudem für „McLeods Töchter“ (8,7%), „Menschen, Tiere & Doktoren“ (9,8%) und „Wissenshunger“ (8,6%), alle anderen Formate blieben hingegen im Mittelmaß oder darunter stecken. So schaffte das Doku-Soap-Duo „Goodbye Deutschland!“ und „Mein Traumhaus am Meer“ beispielsweise nur 7,4% und 6,6%.

Das Erste (12M: 7,5% / Di: 5,8%): „Die Stein“ war im jungen Publikum nicht der einzige Erfolg im Abendprogramm: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ erkämpfte sich zuvor ebenso 9,1%, „In aller Freundschaft“ erreichte um 21.05 Uhr noch 8,8%. Bergab ging es danach für „Plusminus“ und die „Tagesthemen“: auf 5,1% und 4,8%. Noch schwächere Zahlen gab es am Vorabend mit 4,1% und 4,9% für „Das Quiz mit Jörg Pilawa“, besser lief es für „Sturm der Liebe“ (11,4%) und den „Matrienhof“ (10,0%).

ZDF
(12M: 7,0% / Di: 5,3%): Im ZDF schafften nur zwei Formate mit Ach und Krach den Sendermittelwert von 7%: Das „heute-journal“ und „Die Rosenheim-Cops“ mit jeweils genau 7,0%. Enttäuschungen hagelte es hingegen u.a. für „Majestät!“ um 20.15 Uhr mit 5,0% und „Markus Lanz“ um 22.45 Uhr mit 4,8%.

RTL II
(12M: 6,3% / Di: 6,6%): Bei RTL II riss die starke Prime Time den ansonsten ausbaufähigen Tag heraus. Mit 8,6% leitete „Zuhause im Glück“ um 20.15 Uhr den Abend ein, den die Doppelfolge von „Exklusiv – Die Reportage“ anschließend mit 9,7% und 9,1% krönte. Auf dem ehemaligen „Big Brother“-Sendeplatz um 19 Uhr gibt es hingegen weiter Probleme: „Hör‘ mal, wer da hämmert! sorgte mit 3,4% und 3,9% für noch mehr Vorfreude auf „Schau Dich schlau!“, das spätestens am 1. September den Sendeplatz übernimmt.

kabel eins (12M: 5,4% / Di: 6,2%): Neben dem Prime-Time-Film „28 Tage“, der hervorragende 9,2% sicherte, überzeugte am Dienstag vor allem „Achtung Kontrolle!“: Mit 9,8% mausert sich die Ordnungshüter-Doku-Soap immer mehr zum neuen Vorabend-Hit, der langsam auch den großen Sendern wichtige Marktanteilspunkte klaut. Fast genau so stark war „Das Fast Food-Duell“ mit 8,9%, um 15.35 Uhr erreichte „King of Queens“ zudem 9,6%. Schwachpunkt des Tages: „Abenteuer Leben“ und „K1 Discovery“ ab 22.20 Uhr mit 5,2% und 4,9%.

Die kleineren Sender
: 5,4% in der Super-RTL-Prime-Time! Klassiker „Mr. Bean“ hat den Sender am Dienstag mitten in die zweite TV-Liga geschossen. So schauten die Comedyserie beispielsweise mehr junge Zuschauer als die ZDF-Reihe „Majestät!“. 0,48 Mio. 14- bis 49-Jährige (5,4%) waren es um 20.15 Uhr, 0,50 Mio. (5,0%) um 20.45 Uhr. Ebenfalls erfolgreich: die N24-Doku-Reihe „Weltwunder Cheops-Pyramide“ mit 2,1% um 22.05 Uhr und der James-Bond-Film „Diamantenfieber“ mit 4,3% um 22.30 Uhr.

Das Gesamtpublikum: „Die Stein“ war nur ein Teil des Dreifach-Triumphs, den Das Erste am Dienstag einfuhr. An die Spitze setzte sich dabei „In aller Freundschaft“ mit 5,59 Mio. Zuschauern, dahinter folgen „Die Stein“ mit 5,23 Mio. und die 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,00 Mio.). Die RTL-Hits „Dr. House“ und „CSI: Miami“ belegen die Ränge 4 und 5, das ZDF schaffte einzig mit den „Rosenheim-Cops“ und „Frontal 21“ den Einzug in die Tages-Top-Ten: Die beiden Sendungen finden sich auf den Rängen 8 und 10. 20.15-Uhr-Reihe „Majestät!“ enttäuschte hingegen erneut mit Platz 15. Zuschauerstärkstes Nicht-ARD-ZDF-RTL-Programm war „Richter Alexander Hold“ mit 2,10 Mio. Sehern auf Platz 20.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige