RTL Shop an Aurelius verkauft

Die RTL Group hat für ihren Einkaufskanal RTL Shop einen Käufer gefunden: Die Münchner Industrieholding Aurelius übernimmt den RTL Shop voraussichtlich zum 31. August. RTL Interactive hatte im Februar bekanntgegeben, sich von der TV-Shop-Tochter trennen zu wollen. Der Deal muss noch vom Kartellamt abgesegnet werden. Aurelius ist eine europaweit aktive, börsennotierte Industrieholding. Der RTL Shop passt gut zu den Münchnern. Aurelius hat im Februar den französischen Versandhandel von Quelle übernommen.

Anzeige

Außerdem betreibt Aurelius den Spezialversender „Mode und Preis“ und die Herrenausstatterkette Pohland an elf Standorten in Deutschland. Aurelius auch noch an der Hemden-Manufaktur Einhorn beteiligt. Gut möglich, dass solche Produkte demnächst auch beim RTL Shop auftauchen.

RTL hat es in sieben Jahren nicht geschaft, seinen TV_Shop in die Gewinnzone zu führen. Und dass, wo Konkurrenten wie QVC und HSE24 Jahr für Jahr glänzende Erlöse erwirtschafteten. Über den Kaufpreis schweigen sich die beiden Parteien RTL und Aurelius aus. Ursprünglich wollte RTL einen zweistelligen Millionen-Betrag für den Shop sehen.

Der RTL Shop ging 2001 mit einer Bratpfanne auf Sendung und hat nach eigenen Angaben mittlerweile über 4 Millionen Kunden erreicht. Die technische Reichweite des Shopping-Kanals liegt bei rund 24 Millionen TV-Haushalten. Der Kanal sendet via Kabel und Satellit und bis Ende des Jahres auch noch in Programmfenstern bei den RTL-Group-Sendern RTL, Vox und N-TV.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige