Publicis: Umsatz sinkt

Die Publicis Group muss Umsatzeinbußen hinnehmen: Im ersten Halbjahr 2008 erwirtschaftete die Holding 2,226 Milliarden Euro, etwa ein Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, als es noch 2,248 Milliarden waren. Der Nettogewinn sank im selben Zeitraum von 198 auf 192 Millionen Euro. Der Anteil des Digitalgeschäfts erhöhte sich von 12,7 auf 18,8 Prozent.

Anzeige

Erfreulich war offenbar das organische Wachstum, das bei 5,4 Prozent liegt. Hätte der Gesundheitsbereich das Ergebnis nicht belastet, läge es sogar bei 7,1 Prozent, meldet das Unternehmen.

Die höchsten Wachstumsraten verbuchte Publicis im Nahen Osten und Afrika. Dort stiegen die Umsätze um 16,9 Prozent, gefolgt von Asien-Pazifik und Lateinamerika mit 8,8 und 6,9 Prozent Wachstum. Platz vier belegt Nordamerika mit 5,5 Prozent, das Schlusslicht bildet Europa mit 3,5 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige