RTL schickt Promis ins Erziehungscamp

Der Kölner Privatsender RTL schickt laut "Express" bald B-Promis ins Erziehungscamp. Unter anderen sollen einziehen: Willi Herren (der Olli aus der "Lindenstraße"), Martin Semmelrogge, Ralf Richter, Ben Tewaag (Problem-Sohn von Uschi Glas) und Frederic von Anhalt. Das Format ist eine Promi-Trash- Version der erfolgreichen Dokusoaps "Das Erziehungscamp" bei RTL II und "Teenager außer Kontrolle" bei RTL. In beiden Formaten werden verzogenen Rotzlöffeln mit Militär-Drill Manieren eingetrichtert.

Anzeige

Das richtige Personal für eine solche Reihe hat RTL ja beisammen. Der Kölner „Express“ listet süffisant die bisherigen Verfehlungen der künftigen TV-Boot-Camp-Insassen auf. Ex-Dschungel-Camp-Bewohner Willi Herren wurde verurteilt wegen Fahrens ohne Führerschein und Drogen, die Schauspieler Ralf Richter und Martin Semmelrogge waren beide schon im Knast. Uschi-Glas-Sohn Ben Tewaag kam mehrfach wegen Körperverletzung und Drogenbesitz in Konflikt mit dem Gesetz. Frederic von Anhalt, der Gatte der alternden Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor, machte sich u.a. damit einen Namen, dass er in der ProSieben-Show „Die Burg“ ins Badewasser von Starlet Kader Loth urinierte. Ein feines Trüppchen also, das RTL da zusammengetrommelt hat.

Der genaue Sendetermin und die Uhrzeit stehen noch nicht fest. Produziert wird das Trash-Fest von der Kölner Firma Filmpool, die für die RTL Group schon mit „Bauer sucht Frau“ und „The Dome“ im Geschäft ist.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige