Ob Jung oder Alt: Alle gehen ins Internet

160 Millionen US-Amerikaner nutzen regelmäßig das Internet, berichtet Marktforscher Comscore. Damit liegt die USA deutlich vor China mit 95, Japan mit 54 und Deutschland mit 33 Millionen „unique“ Internet-Nutzern. Reuters vermeldet, Surfen sei für viele Amerikaner eine „Obsession“ geworden: „The majority of the U.S. adults feel they cannot go for a week without going online […]

Anzeige

160 Millionen US-Amerikaner nutzen regelmäßig das Internet, berichtet Marktforscher Comscore. Damit liegt die USA deutlich vor China mit 95, Japan mit 54 und Deutschland mit 33 Millionen „unique“ Internet-Nutzern.

Reuters vermeldet, Surfen sei für viele Amerikaner eine „Obsession“ geworden: „The majority of the U.S. adults feel they cannot go for a week without going online and one in three giving up friends and sex for the Web.“ Bemerkenswert: Auch ältere Jahrgänge haben mittlerweile die Angst vor dem Internet verloren. Es entstehen Sites für  die „50plus-Generation“. Aber: das Internet verblödet uns auch, wie Mark Bauerlein in seinem Buch „How the Digital Age Stupefies Young Americans and Jeopadizes Our Future“ schreibt. Es produziere „The Dumbest Generation“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige