Anzeige

„XY“ erfolgreich bei Jung und Alt

Der Tagessieg im Gesamtpublikum ist keine Sensation: "Aktenzeichen XY... ungelöst" hat sich schließlich seit Jahrzehnten eine Stammzuschauerschaft bewahrt - diesmal waren es 4,92 Mio. Überraschend ist hingegen die Performance bei den 14- bis 49-Jährigen. 1,19 Mio. sorgten in der Zielgruppe diesmal für einen starken Marktanteil von 10,8% - der beste Wert seit fast zwei Jahren. Von Abnutzung gibt es bei "XY" also keine Spur. Den Tagessieg holte sich unterdessen "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Anzeige

Die RTL-Soap schalteten 2,11 Mio. Werberelevante ein – ein Marktanteil von 23,0%. Auch die Plätze 2 bis 4 der Mittwochs-Charts gingen an RTL: „Unser neues Zuhause“ sahen 2,02 Mio., „Die 10 verrücktesten Skandal-Bands“ kam auf 1,73 Mio. und „stern TV“ auf 1,56 Mio. Um 20.15 Uhr setzte sich zwischen RTL und „Aktenzeichen XY“ nur der Vox-Hit „Criminal Intent“, den 1,26 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen. Bei ProSieben verabschiedete sich „Unschuldig“ zwar mit unschönen 7,6%, davor und danach gab es aber gute Quoten und Top-Ten-Plätze für „Galileo“ und „Cold Case“. Keine Chance hat weiterhin der Sat.1-Mittwoch: „Die Abzocker“ blieben bei 9,8% hängen, „Der Bulle von Tölz“ schaffte nur miserable 7,5%.

Die Mittwochs-Quoten in der Detail-Analyse:

RTL (12-Monats-Durchschnitt: 15,7% / Mittwoch: 16,1%): Der Marktanteils-Hit des Mittwochs war wieder „Punkt Zwölf“, das diesmal grandiose 27,0% erreichte. Nach einem gewohnt schwachen Nachmittag sorgten die drei Soaps, „Exclusiv“ und „RTL aktuell“ für gute Marktanteile zwischen 17,3% und 23,0%. In der Prime Time gab es solide 16,2% für „Die 10 verrücktesten Skandal-Bands“, gute 18,0% für „Unser neues Zuhause“ und noch bessere 19,9% für „stern TV“.

ProSieben
(12M: 11,7% / Mi: 11,2%): „Frank – der Weddingplaner“ kommt auf keinen grünen Zweig. Auch diesmal blieb die Doku-Soap als einziges ProSieben-Nachmittagsprogramm unter der 10%-Hürde stecken. Wesentlich bessere Zahlen erreichten „We are Family!“ (16,8%), „U20“ (14,5%) und am Vorabend „Galileo“ (15,8%).  „Unschuldig“ halbierte die starken „Galileo“-Zahlen um 20.15 Uhr und verabschiedete sich mit leider sehr schwachen 7,6%. „Cold Case“ und „Emergency Room“ ließen die schwachen Werte der deutschen Krimiserie aber mit 13,6% und 12,0% schnell vergessen.

Sat.1
(12M: 10,7% / Mi: 10,3%): Wieder ein zweigeteilter Tag bei Sat.1. Am Nachmittag holten sich „Richterin Barbara Salesch, „Richter Alexander Hold“ und „Niedrig und Kuhnt“ mit 16,4% bis 19,4% die erneute Marktführerschaft, doch um 19.25 Uhr ging es für den Sender unter die 10%-Hürde, wo er auch für den Rest des Tages verharrte. Die 9,8% für „Die Abzocker“ können noch im unteren Mittelmaß abgebucht werden, doch die 7,5% für „Der Bulle von Tölz“ und die 7,1% für „Gemeinsam stark“ sind indiskutabel.

Vox (12M: 7,7% / Mi: 7,4%): Bittere Nachrichten für Vox. Auch die Serien „Everwood“ und „McLeods Töchter“ können den schwachen Nachmittag nicht beflügeln. Mit 4,7% und 3,8% liefen sie am Mittwoch sogar noch schlechter als die Sendeplatzvorgänger. Die positive Ausnahme hieß in der Daytime wieder „Auf und davon“: 8,0% gab es dort um 15.55 Uhr. Richtig positiv sah es dann von 19 Uhr bis 21.10 Uhr aus: „Das perfekte Dinner“, „Unter Volldampf!“ und „Criminal Intent“ blieben mit 10,3% bis 13,7% allesamt über der 10%-Hürde. Das Comeback der Serie „Men in Trees“ auf neuem Sendeplatz verlief sehr durchmischt: Folge 1 kam um 21.10 Uhr nur auf 6,9%, Episode 2 kletterte um 22.05 Uhr aber auf starke 9,2%.

Das Erste (12M: 7,6% / Mi: 6,3%): Keine enizge ARD-Sendung schaffte im jungen Publikum am Mittwoch die 10%. Erfolgreichstes Programm war der 20.15-Uhr-Film „In letzter Sekunde“, der mit 1,06 Mio. jungen Zuschauern immerhin auf 9,6% kam. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ (9,1%) und der „Sturm der Liebe“ (9,4%) waren die beiden anderen Marktanteils-Hits. Überaus bittere Zahlen holte sich wieder einmal „Das Quiz mit Jörg Pilawa“: Dort wo es auch für Das Erste auf werberelevantes Publikum ankommt, gab es nur 3,8%.

ZDF
(12M: 7,1% / Mi: 6,2%): „Aktenzeichen XY… ungelöst“ war mit Abstand die erfolgreichste Sendung des ZDF-Mittwochs. Mit ihren 10,8% beflügelte sie zudem das anschließende „heute-journal“, das mit 8,4% deutlich über den zuletzt erreichten Zahlen lag. Weitere Hits gab es im jungen Publikum allerdings keine, sodass der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen trotz „XY“ als Misserfolg verbucht werden muss.

RTL II
(12M: 6,3% / Mi: 6,9%): Für das positive RTL-II-Ergebnis war am Mittwoch vor allem die Prime Time verantwortlich. „Stargate“ erzielte 6,7% und 7,6%, „Stargate: Atlantis“ sogar 7,7% und 10,3% – allesamt überdurchschnittliche Marktanteile. Am Vorabend versagte auch am zweiten Tag nach „Big Brother“ die Comedyserie „Hör‘ mal, wer da hämmert!“: 3,6% und 4,5% lautet diesmal das Ergebnis. Positive Zahlen gab es bei RTL II hingegen am frühen Nachmittag: „Lucario und das Geheimnis von Mew“ erreichte zwischen 13.25 Uhr und 15.05 Uhr starke 9,1% und 9,5%.

kabel eins (12M: 5,4% / Mi: 7,0%): Viel Freude herrscht bei kabel eins angesichts der Mittwochs-Quoten. Zwischen 9 Uhr morgens und 1 Uhr nachts gab es nur eine Sendung, die unter 7% landete: „Achtung Kontrolle!“ mit dennoch guten 6,5%. In der Daytime erzielten „King of Queens“ und „Abenteuer Alltag – so leben wir Deutschen“ exzellente Marktanteile von 11,0% und 10,2%, in der Prime Time sprangen „Money Train“ und „Sniper 2“ auf ebenfalls sehr gute 7,4% und 7,5%.

Die kleineren Sender
: Super RTL hat einen weiteren Klassiker ausgepackt und das Publikum ist begeistert. VW Käfer „Herbie“ fährt auch nach 40 Jahren noch Erfolge ein, erzielte um 20.15 Uhr tolle 4,8% und damit fast das Doppelte der Super-RTL-Normalwerte. Während die Tour de France bei ARD und ZDF nicht mehr für große Quoten gut ist, kann Eurosport weiterhin zufrieden sein: Die 2,1% der Live-Übertragung sind für den Sportkanal eine gute Zahl. Ebenfalls erwähnenswert aus dem Pulk der kleineren Sender: „Loriots Pappa ante Portas“ schaffte am späten Abend im jungen Publikum 4,8% und die „Tatort“-Wiederholung im mdr Fernsehen immerhin 2,7%.

Das Gesamtpublikum: Den Sieger der Zuschauer ab 3 Jahren haben wir bereits präsentiert: „Aktenzeichen XY… ungelöst“ setzte sich mit 4,92 Mio. Sehern knapp gegen den ARD-Film „In letzter Sekunde“ (4,75 Mio.) durch. Hinter den Nachrichten des „heute-journals“ (4,12 Mio.) und der 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,11 Mio.) folgt der zuschauerstärkste Privat-Konkurrent: „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit 3,72 Mio. Zuschauern. In der Prime Time hatten RTL, Sat.1 & Co. keine Chance gegen die öffentlich-rechtliche Konkurrenz: „Unser neues Zuhause“ landete mit 2,98 Mio. abgeschlagen auf Platz 10 der Tageswertung, dem einstigen Megahit „Der Bulle von Tölz“ blieb mit 2,12 Mio. sogar nur Rang 26 – noch hinter „Criminal Intent“ von Vox.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige