„Tatort“: Die neuen Top-Ermittler

Einen solch guten Start hätte sich der mdr sicher nicht vorgestellt. Spätestens seit Sonntag steht fest: Deutschland hat neue Lieblings-„Tatort“-Ermittler. Nach den herausragenden Quoten des ersten Falls für die neuen Leipziger Kommissare Simone Thomalla und Martin Wuttke gab es auch für den zweiten Film der beiden großartige Zahlen. 7,89 Mio. schalteten ein, sorgten trotz Sommerwetters […]

Anzeige

Einen solch guten Start hätte sich der mdr sicher nicht vorgestellt. Spätestens seit Sonntag steht fest: Deutschland hat neue Lieblings-„Tatort“-Ermittler. Nach den herausragenden Quoten des ersten Falls für die neuen Leipziger Kommissare Simone Thomalla und Martin Wuttke gab es auch für den zweiten Film der beiden großartige Zahlen. 7,89 Mio. schalteten ein, sorgten trotz Sommerwetters für die bisher höchste Zuschauerzahl seit der Fußball-EM und bescherten dem „Tatort“ einen Marktanteil von 25,8%. Um diese Zahlen besser einordnen zu können, schauen wir uns die Top Ten der erfolgreichsten „Tatorte“ aus den vergangenen zwölf Monaten an:

Nur zwei Ermittler-Teams gelang es also, gleich zwei „Tatorte“ in die Top Ten zu bringen: den Münsteranern Thiel und Boerne – und eben Saalfeld und Keppler, den neuen mdr-Kommissaren. Ein toller Erfolg! Der schwächste der insgesamt 31 „Tatorte“ der vergangenen zwölf Monate hatte übrigens einen Marktanteil von 18,3% – es war der vom 16. März 2008 mit den Berliner Ermittlern Ritter und Stark.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige