Fußball-EM: Public-Viewing-Zahlen sind da

Der neue Alltime-Zuschauerrekord wurde beim EM-Finale bekanntermaßen verfehlt. Ein Hauptgrund war dabei die immer größere Lust der Deutschen auf Public Viewings. Das ZDF wollte sich mit den offiziellen Einschaltquoten daher nicht zufrieden geben und hat das Hamburger Institut Mindline Media mit einer repräsentativen Studie beauftragt. Ergebnis: 12,84 Mio. Fußball-Fans haben die Final-Niederlage gegen Spanien auf öffentlichen […]

Anzeige

Der neue Alltime-Zuschauerrekord wurde beim EM-Finale bekanntermaßen verfehlt. Ein Hauptgrund war dabei die immer größere Lust der Deutschen auf Public Viewings. Das ZDF wollte sich mit den offiziellen Einschaltquoten daher nicht zufrieden geben und hat das Hamburger Institut Mindline Media mit einer repräsentativen Studie beauftragt.

Ergebnis: 12,84 Mio. Fußball-Fans haben die Final-Niederlage gegen Spanien auf öffentlichen Plätzen, in Kneipen oder ähnlichen Orten gesehen. Zusammen mit den 28,05 Mio. Zuschauern and en heimischen Fernsehern ergäbe sich eine Zuschauerzahl von 40,89 Mio. Nicht mitgerechnet sind dort weiterhin in Deutschland lebende Ausländer aus Nicht-EU-Ländern, sowie Kinder, die das Spiel im Public Viewing gesehen haben. Die tatsächliche Zuschauerzahl des Spiels – sie wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige