Proteste gegen neue OP-Show bei RTL

Die neue RTL-Reihe, in der sich die Schauspielerin Brigitte Nielsen auf dem OP-Tisch runderneuern lässt, sorgt schon vor ihrem Start am Sonntag für Ärger. Die Gruppe der Frauen in der Unions-Fraktion des Bundestages hat RTL-Chefin Anke Schäferkordt in einem Brief gedrängt, die Show abzusetzen oder erst nach 23 Uhr zu zeigen. Nielsen will sich in der vierteiligen Doku-Reihe einen neuen Busen und neue Zähne verpassen und reichlich Fett an Bauch, Beinen und Po absaugen lassen.

Anzeige

Für die Unions-Frauen reduziert diese Show Menschen auf ein Objekt. Die bald 45-jährige Nielsen selbst sagte im Vorfeld der Sendung, die Aktion sei vergleichbar mit einer „Horde Handwerker, die ein altes Haus in Schuss bringen.“ Die seit Jahren erfolglose Aktrice will nach eigenen Angaben so ihren Marktwert in Hollywood steigern. Seit dem Jahr 2000 hat sie keine nennenswerten Rollen mehr gespielt. Nielsen wurde in den 80er Jahren als Model bekannt, Spitzname „Dänen-Bombe“. Ihre erste Rolle spielte sie schwertschwingend in dem Fantasy-Schinken „Die rote Sonja“ an der Seite von Arnold Schwarzenegger.

Später war sie neben Sylvester Stallone und Eddie Murphy zu sehen und sang sogar im Duett mit Austro-Popper Falco. Ihre wohl größte Rolle in der Promi-Welt hatte sie anschließend als Kurzzeit-Ehefrau von Muskelprotz Stallone. Die Ehe hat sie offenbar noch nicht ganz verwunden, denn ihr Ex-Mann bekommt in der neuen OP-Serie bei RTL ebenfalls sein Fett weg. Es gehe in der Serie auch darum, auf negative Folgen von Schönheits-OPs hinzuweisen, ließ Frau Nielsen ausrichten. Als besonders schlimme Beispiele sollen ausgerechnet Mr. Stallone und seine Mutter (!) herhalten.

Bei RTL weist man die Kritik an der Sendung brüskiert zurück und freut sich im Stillen über die kostenlose PR. Die Operationen seien weder von RTL bezahlt, noch seien sie von dem Sender initiiert worden, sagte eine RTL-Sprecherin. In der Sendung gehe es „natürlich“ auch darum, über Risiken von Schönheits-OPs aufzuklären. Bildungsfernsehen à la RTL.

Zu besichtigen ist das Trauerspiel um die abgewrackte Ex-Prominente Brigitte Nielsen ab Sonntag, 6. Juli um 19.05 Uhr. Zynisch? Menschenverachtend? Es kommt noch schlimmer. MTV zeigt Anfang August in der neuen Reihe „Celebrity Rehab“ Promis in Entzugskliniken. Erste Folge: Brigitte Nielsen, die gegen ihre Alkoholsucht kämpft.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige