Die höchsten EM-Quoten aller Zeiten

Das erste Wochenende der Fußball-EM ist zu Ende und hat in Deutschland gleich für Rekord-Quoten gesorgt. Seit 1988 gab es kein EM-Eröffnungsspiel mit solch hohen Zuschauerzahlen wie das der Schweiz gegen Tschechien (10,16 Mio.), nie zuvor hatte zudem ein EM-Auftaktmatch des deutschen Teams so viele Zuschauer wie am Sonntag das gegen Polen (23,66 Mio.). Sollte […]

Anzeige

Das erste Wochenende der Fußball-EM ist zu Ende und hat in Deutschland gleich für Rekord-Quoten gesorgt. Seit 1988 gab es kein EM-Eröffnungsspiel mit solch hohen Zuschauerzahlen wie das der Schweiz gegen Tschechien (10,16 Mio.), nie zuvor hatte zudem ein EM-Auftaktmatch des deutschen Teams so viele Zuschauer wie am Sonntag das gegen Polen (23,66 Mio.). Sollte sich dieser Trend fortsetzen und die deutsche Mannschaft weit kommen, könnte die EM 2008 im deutschen Fernsehen die erfolgreichste aller Zeiten werden.
Damit Sie sehen können, das ein neuer Allzeitrekord durchaus möglich ist – und um die hohen Quoten besser in den historischen Rahmen einordnen zu können, hat Mr. Analyzer in Archiven gewühlt und präsentiert Ihnen an dieser Stelle die zehn erfolgreichsten Fußball-EM-Spiele seit 1988:

Das Auftaktmatch gegen Polen war also das fünfterfolgreichste EM-Spiel seit 1988. Mit noch älteren Zahlen sollten die aktuellen Werte nicht vergleichen werden, da die GfK erst seit 1985 die Quoten misst und vorher eine etwas andere Methodik angewendet wurde. Dennoch sollen auch ein paar Zahlen aus diesen Zeiten nicht fehlen: Die deutsche Final-Niederlage 1976 gegen Tschechien sahen 25,27 Mio. Menschen, den Sieg im Endspiel 1980 gegen Belgien 23,64 Mio. 1984, als es ein Vorrunden-Aus gegen Spanien gab, waren 14,99 Mio. im entscheidenden Spiel gegen Spanien dabei.
Neun der Top-Ten-Spiele unserer Liste waren Spiele mit deutscher Beteiligung, nur das Finale 2004 mit dem griechischen Sensationssieg ist auf Platz 3 in die deutsche Vorherrschaft eingebrochen. Weitere Matches ohne deutsches Team finden sich erst auf den Plätzen 12 und 13: das griechische Halbfinale 2004 gegen Tschechien und das 2000er-Finale zwischen Frankreich und Italien. 2000 war hierzulande damit auch die erfolgloseste EM seit 1984 – natürlich auch wegen der miserablen deutschen Leistung mit nur einem Punkt aus drei Vorrunden-Spielen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige