Moderatorin verunglimpft Obama: gefeuert

Eine Nachrichtenmoderatorin des US-Fernsehsenders Fox hat ihren Job verloren, weil sie eine Geste von Barack and Michelle Obama als "Fauststoß von Terroristen" bezeichnete. Die Entscheidung des Senders folgt dem Start einer Website, auf der Präsidentschaftskandidat Gerüchten und Verunglimpfungen durch seine politischen Gegner begegnet.

Anzeige

Der demokratische Präsidentschaftskandidat und seine Frau hatten vor seiner Siegesrede zur Präsidentschaftsnominierung am vergangenen 4. Juni ihre Fäuste im Stil der schwarzen Straßenkultur gegeneinandergestoßen. Ein Kommentator sah darin dieselbe Geste, mit der sich auch Gotteskrieger der Hisbollah begrüßen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige