Mediengeschäfte stagnieren weltweit

Das Berliner Institut für Medien und Kommunikationspolitik (IfM) hat eine Rangliste der 50 größten Medienkonzerne der Welt veröffentlicht. Demnach stagnieren die Umsätze bei den Medienriesen, ganz egal ob in den USA oder in Europa. Größter Medienkonzern der Welt ist immer noch Time Warner, gefolgt von Walt Disney, Comcast und News Corp. Größter europäischer Medienkonzern bleibt Bertelsmann. Rechnet man Google in die Liste des IfM mit ein, würde der Online-Konzern auf Platz 7 landen.

Anzeige

Google achtet aber peinlich darauf, nicht als Medienunternehmen zu gelten. Schließlich besteht Googles Geschäft auch darin, Medien-Inhalte online auffindbar zu machen und zu verknüpfen und ist daher auf die Kooperation der Inhalte-Produzenten und Rechte-Inhaber angewiesen. Während Googles Geschäft mit Online-Anzeigen wächst und wächst, kommen die klassischen Medienhäuser nicht vom Fleck. Im Durchschnitt sind die Umsätze im Vergleich zu 2006 sogar leicht zurückgegangen. Dies liege aber auch an der Schwäche des US-Dollar, so die Experten vom IfM.

In der Rangliste folgen hinter Time Warner (33,7 Milliarden Euro Jahresumsatz) Walt Disney (25,7 Milliarden), der US-Kabelkonzern Comcast (22,4 Milliarden), Rupert Murdochs News Corp. (20,7 Milliarden) und Viacom/CBS (19,9 Milliarden). Bertelsmann machte 2007 18,7 Mrd. Von den deutschen Medienhäusern haben sich noch in der Top 50 platziert: ARD (Platz 8), ProSiebenSat.1 (Platz 44), Axel Springer (Platz 46), Holtzbrinck (Platz 49) und Burda (Platz 50).

Noch ein interessantes Detail aus der Rangliste: Das größte öffentlich-rechtliche Medienunternehmen der Welt ist die britische BBC mit einem Umsatz von 6,2 Milliarden Euro im Jahr 2007. Sie liegt auf Platz sieben vor der ARD mit 6,1 Milliarden Euro Umsatz aus Gebühren und Werbung. Rechnet man freilich noch das ZDF, die Deutsche Welle und den Deutschlandfunk hinzu, so kommt das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem in Deutschland auf einen Jahresumsatz von 8,6 Milliarden Euro. Soviel wie in keinem anderen Land der Welt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige