Jugendliche haben kein Interesse an Old Media

So sehr Kinder und Jugendliche in den USA das Internet lieben, so wenig nutzen sie die „Old Media“. Sie lesen kaum noch Zeitschriften oder sehen fern, sie sitzen lieber vorm Computer oder spielen auf dem Handy: YouTube statt Fernsehen, MySpace statt Zeitschrift, SMS statt Buch. Wie stark dieser Trend inzwischen geworden ist, wird man vermutlich […]

Anzeige

So sehr Kinder und Jugendliche in den USA das Internet lieben, so wenig nutzen sie die „Old Media“. Sie lesen kaum noch Zeitschriften oder sehen fern, sie sitzen lieber vorm Computer oder spielen auf dem Handy: YouTube statt Fernsehen, MySpace statt Zeitschrift, SMS statt Buch. Wie stark dieser Trend inzwischen geworden ist, wird man vermutlich erst in ein paar Jahren erkennen, da die offiziellen Statistiken zeitlich hinterherhinken.

Die Auswirkungen auf die Print-Branche, in den USA „Dead Tree Industry“ genannt, sind verheerend. Und auch das Fernsehen muss dringend Wege finde, wie es für Jugendliche wieder attraktiver wird. Es ist schon erschreckend: Eine neue Generation wächst heran, die mit den herkömmlichen Medien herzlich wenig anfangen kann.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige