Anzeige

Microsoft spendet für Suchanfragen

Im Kampf gegen Googles Suchmaschinen-Dominanz lässt Microsoft nichts unversucht. Mit seinem „Search and Give“-Programm macht der Software-Gigant seinen Kunden ein Angebot, das hilfsbereite Nutzer kaum ausschlagen können: Ab der 500sten Suchanfrage pro Monat spendet Microsoft für jede weitere Nutzung seiner Maschine einen Cent für wohltätige Zwecke.

Anzeige

Damit auch jeder seine favorisierte Organisation beschenken kann, erweiterte „Live Search“ nun die Liste der potentiellen Spendenempfänger auf über eine Million. Damit reagierte das Unternehmen auf die bislang eher schwache Performance seines Wohltätigkeits-Programms. Bis Ende April kamen nur 1.3 Millionen Dollar an Spenden zusammen.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige