„Spiegel Online“ Führungscrew steht

Wolfgang Büchner und Rüdiger Ditz dürfen sich jetzt ganz offiziell als Chefredakteure von "Spiegel Online" bezeichnen. Die "Spiegel"-Gesellschafter haben aber noch eine Reihe weiterer Führungspersonalien bei Deutschlands Online Nachrichtenangebot Nummer eins abgesegnet. Nach Meedia-Informationen soll Jule Lutteroth die Rolle einer stellvertretenden Chefredakteurin ausfüllen. Freilich ohne, dass ihre Position offiziell so genannt wird.

Anzeige

Im Impressum behält sie zunächst ihren Posten als Chefin vom Dienst. Jörn Sucher stößt vom „Manager Magazin“ zu „Spiegel Online“ und leitet künftig dort das Wirtschafts-Ressort. Der bisherige Wirtschafts-Chef Mattias Streitz wird zum CvD befördert. Genau wie Florian Harms, der zusammen mit Büchner das  Geschichts-Portal einestages.de  entwickelt hat.
Somit ist die neue Führungsstruktur bei „Spiegel Online“ komplett. Nach der Berufung von Blumencron zum „Spiegel“-Chefredakteur hatte sich die Nachfolgeregelung in die Länge gezogen, weil Mit-Gesellschafter Gruner + Jahr sich extrem lange Zeit ließ, die Personalien abzusegnen. Offenbar war das Geduldsspiel Bestandteil des nervenzermürbenden Macht-Pokers zwischen G+J und der „Spiegel“-Mitarbeiter KG
In der Haupt-Streitfrage, wie die Nachfolge des von der KG ungeliebten „Spiegel“-Geschäftsführers Mario Frank geregelt wird, gibt es indes nichts Neues. Vielleicht sind die nun vollzogenen Personalien ein Zeichen dafür, dass man aus Gesellschafter-Ebene wieder miteinander redet im Hause „Spiegel“.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige