Werbung im Breitbildformat

Die Mediengruppe RTL Deutschland stellt nicht nur ihre Sendungen, sondern auch die Werbung auf das Breitbildformat um. Ab dem 18. November 2008 laufen alle Spots bei RTL, VOX, Super-RTL, n-tv und den digitalen Zielgruppensendern im 16:9-Format, verkündet der Vermarkter IP Deutschland. Zuschauer müssen dann nicht mehr zwischen den verschienen Formaten hin- und herschalten.

Anzeige

Die Mediengruppe RTL Deutschland stellt nicht nur ihre Sendungen, sondern auch die Werbung auf das Breitbildformat um. Ab dem 18. November 2008 werden alle Spots bei RTL, VOX, Super-RTL, n-tv und den digitalen Zielgruppensendern im 16:9-Format laufen, verkündet der Vermarkter IP Deutschland. Zuschauer müssten dann nicht mehr zwischen den verschienen Formaten hin- und herschalten.

Kunden und Agenturen können schon jetzt ihre Werbespots in 16:9 anliefern. Bis zur endgültigen Umstellung werden sie noch in 4:3 Letterbox konvertiert. Ab dem 3. November nehmen die Sender dann nur noch Material in 16:9 entgegen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige