Natascha Kampusch beschert Puls 4 Rekordquoten

Natascha Kampuschs Debüt als Moderatorin hat dem österreichischen Mini-Sender Puls 4 eine Rekordquote beschert. Immerhin 114.000 Österreicher sahen die erste „Natascha Kampusch trifft“-Sendung am Sonntagabend – so viele schauten bei dem Ende Januar gestarteten Sender noch nie zu. Zum Vergleich: An den restlichen sechs Tagen der vergangenen Woche (Montag-Sonntag) reichten dem Spielfilm „Ein Offizier und […]

Anzeige

Natascha Kampuschs Debüt als Moderatorin hat dem österreichischen Mini-Sender Puls 4 eine Rekordquote beschert. Immerhin 114.000 Österreicher sahen die erste „Natascha Kampusch trifft“-Sendung am Sonntagabend – so viele schauten bei dem Ende Januar gestarteten Sender noch nie zu. Zum Vergleich: An den restlichen sechs Tagen der vergangenen Woche (Montag-Sonntag) reichten dem Spielfilm „Ein Offizier und Gentleman“ gerade mal 40.000 Zuschauer aus, um erfolgreichste Puls-4-Sendung zu sein.
In der Prime Time lag die Show, in der Kampusch Niki Lauda interviewte, in etwa auf einem Zuschauerniveau mit RTL, RTL II und kabel eins, aber hinter dem „Polizeiruf 110“ des Ersten und der Sat.1-Serie „Navy CIS“. Tagessieger war natürlich eine ORF-Sendung: An die 972.000 Zuschauer der Nachrichten „Zeit im Bild 1“ kommt kein anderer Sender heran.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige