Sat.1 gewinnt Montags-Prime-Time

Am Montag lief das zuschauerstärkste Prime-Time-Programm nicht bei RTL oder ProSieben, sondern bei Sat.1: Den Film "Die weiße Massai" schalteten 2,06 Mio. 14- bis 49-Jährige ein - etwa 300.000 mehr als "Wer wird Millionär?" und etwa 450.000 mehr als ProSiebens "Primeval". Der Tagessieg ging dennoch an RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" flimmerte bei 2,15 Mio. Werberelevanten. Im Gesamtpublikum hieß der Gewinner "Wer wird Millionär?": 5,95 Mio. waren dabei.

Anzeige

Hinter „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Die weiße Massai“ folgt in den Tages-Charts das RTL-Duo „Helfer mit Herz“ und „Wer wird Millionär?“, dahinter dann „Criminal Intent“ (Vox). ProSieben kann mit seinen 13,9% für „Primeval“ ebenso zufrieden sein wie RTL II mit den 12,0% für „Die Kochprofis“ und den 10,5% für „Big Brother – Die Entscheidung“. Nichts zu melden hat in der Montags-Prime-Time hingegen weiterhin kabel eins. Dort landete „Die nackte Kanone 2 1/2 mit 5,4% im Mittelmaß, die grandiose Serie „Damages“ versagte anschließend mit 1,8% und 1,9% ein weiteres Mal vollends. Die Montags-Quoten in der Detail-Analyse:
RTL: Keine Entwarnung auch diesmal für den neuen RTL-Nachmittag: „Natascha Zuraw“, „Mitten im Leben“ und „1 gegen 100“ blieben erneut bei völlig unbefriedigenden 8,5% bis 11,7% hängen. Später gab es wesentlich bessere 19,2% für „Unter Uns“ und 20,7% für „RTL aktuell“. Tagessieger „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ kam mit seinen 2,15 Mio. werberelevanten Zuschauern auf 23,2%. Mit den Prime-Time-Marktanteilen kann RTL trotz der Plätze 3 und 4 in den Tages-Charts nicht zufrieden sein: „Wer wird Millionär?“ blieb mit 14,9% ebenso unter dem RTL-Senderdurchschnitt der vergangenen zwölf Monate (15,9%) wie „Helfer mit Herz“ (14,3%). Erst „Extra – Das RTL-Magazin“ stieß nach 22 Uhr mit 17,9% wieder in positive Quotensphären. Mit 14,7% war der Montag ein recht verbesserungswürdiger Tag für Marktführer RTL.
ProSieben: „U20“ entwickelt sich alllmählich zum noch größeren Nachmittags-Hit als „We are Family!“. Diesmal landete „We are Family!“ bei exzellenten 17,9%, „U20 – Deutschland, Deine Teenies“ anschließend bei noch herausragenderen 20,2%. Bis 21.15 Uhr blieben auch alle weiteren Programme über den ProSieben-Normalwerten, Prime-Time-Serie „Primeval“ mit bereits angesprochenen 13,9%. „EUReKA“ leitete um 21.15 Uhr mit mittelmäßigen 11,7% den Rutsch nach unten ein, den „Nemesis – Der Angriff“ mit unschönen 8,0% fortsetzte. Unter dem Strich bleiben für ProSieben in der Tageswertung dennoch ordentliche 12,5%.
Sat.1: Die Marktführerschaft am Nachmittag ist für Sat.1 keine Besonderheit. Auch diesmal sicherten „Zwei bei Kallwass“ (17,6%), „Richterin Barbara Salesch“ (18,5%), „Richter Alexander Hold“ (20,1%) und „Niedrig und Kuhnt“ (17,1%) dem Sender diese Position. Eine wesentlich größere Besonderheit ist der erste Platz um 20.15 Uhr, den wie erwähnt der Spielfilm „Die weiße Massai“ sicherte. 2,06 Mio. Werberelevante sorgten für einen sehr guten Zielgruppen-Marktanteil von 17,7%. „Toto & Harry“ blieben im Anschluss mit 12,2% immerhin auch noch über dem Strich. Gäbe es die schwache Zeit zwischen 19 Uhr und 20.15 Uhr nicht, hätte Sat.1 in der Montags-Wertung noch mehr erreichen können als die dennoch sehr positiven 13,9%.
Vox: Für Vox begann der Tag eigentlich erst um 18 Uhr. Zuvor blieben alle Nachmittags-Sendungen deutlich unter den Sender-Mittelwerten hängen. „Wissenshunger“ sprang um 18 Uhr auf 9,2%, „Das perfekte Dinner“ (11,2%) und „Unter Volldampf!“ (10,2%) holten sich danach ebenso zweistellige Marktanteile wie die vier US-Serien „CSI: NY“ (12,0%), „Criminal Intent“ (13,5%), „Shark“ (11,0%) und „The District“ (10,8%). Wäre Vox an jedem Wochentag so erfolgreich wie montags, gäbe es wohl keine aktuellen Probleme. Tagesergebnis diesmal: 9,1%.
Das Erste: Kein schöner Tag für Das Erste im jungen Publikum. Mit 5,8% blieb der Sender sogar hinter dem ZDF (6,0%). Den einzigen zweistelligen Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen bescherte dem Ersten die Telenovela „Sturm der Liebe“. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ kam immerhin noch auf 9,4%, bevor „Der Winzerkönig“ auf 3,7% abstürzte. Einen sehr ordentlichen Staffelstart gab es nach Mitternacht für „Krömer – Die internationale Show“: 250.000 junge Zuschauer sorgten zu später Stunde für einen Marktanteil von 8,5%.
ZDF: Bei den Mainzern blieb der Tag wieder weitgehend in der Quoten-Tristesse hängen. Von 12 Uhr bis 22.15 Uhr gab es ausschließlich Marktanteile von 2,6% bis 6,3%. Auch die Wiederholung des aufwändigen Mehrteilers „Die Patriarchin“ fiel durch: Im jungen Publikum gab es miese 4,7%, insgesamt auch nur nicht ausreichende 9,4%. Einziger Lichtblick war der Montagsfilm „Verhandlungssache“, der bei den 14- bis 49-Jährigen um 22.15 Uhr stolze 12,2% einfuhr. Mehr davon und der Sender würde mal wieder einen höheren Tagesmarktanteil als 6,0% erkämpfen.
RTL II: Ganz anders die Situation bei RTL II. Dort darf ein weiterer glänzender Tag gefeiert werden. Verantwortlich dafür sind diesmal vor allem vier Sendungen: „Big Brother“ um 19 Uhr mit 9,3%, die „RTL II News“ mit 9,4% und vor allem „Die Kochprofis“ mit 12,0% und „Big Brother – Die Entscheidung“ mit 10,5%. In der Tageswertung gewann RTL II zwar diesmal nicht gegen das starke Vox, erreichte mit 7,7% aber einen weiteren hervorragenden Marktanteil.
kabel eins: Die schwache kabel-eins-Prime-Time mit dem „Damages“-Fiasko haben wir bereits erwähnt. Über ein paar positive Schlagzeilen kann sich der Sender am Montag aber auch freuen: „Roseanne“, „Eine schrecklich nette Familie“ und „King of Queens“ erreichten am frühen Nachmittag stolze Marktanteile von bis zu 10,0%, „Abenteuer Alltag – so leben wir Deutschen“ um 16.45 Uhr immerhin 8,1%. Der schwache Abend zog den Tagesmarktanteil aber dennoch auf stark unterdurchschnittliche 4,4% herunter.
Die kleineren Sender: Bei Super RTL gab es zum Staffel-Abschluss nochmal gute Zahlen für „Deutschland sucht den Superstar – Das Magazin“. 430.000 Werberelevante sorgten für einen guten Zielgruppen-Marktanteil von 3,7%. Sogar 3,8% gab es im direkten Anschluss für „Casting-Stars – Alle Hits“. Gute Zahlen gab es zudem für die arte-Doku „Kometen auf Erdkurs“ (1,4%) und das DSF-Magazin „Bundesliga Aktuell“ (2,2%).
Das Gesamtpublikum: Insgesamt holte sich „Die weiße Massai“ immerhin den dritten Platz in der Tageswertung. 4,23 Mio. sahen den Sat.1-Film. Mehr Zuschauer ergatterten sich lediglich „Wer wird Millionär?“ (5,95 Mio.) und die 20-Uhr-„Tagesschau“ (4,89 Mio.). „Der Winzerkönig“ blieb in der Prime Time des Ersten mit 3,39 Mio. und einem Marktanteil von 11,6% im unteren Mittelmaß hängen, der ZDF-Mehrteiler „Die Patriarchin“ schaffte wie erwähnt nichtmal das.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige