Steigt Publicis bei Pixelpark ein?

Die Berliner Pixelpark AG will sich von ihrer Kommunikationssparte trennen, gab das Unternehmen in einer Erklärung bekannt. Das unverbindliche Angebot eines „weltweit agierenden Kommunikationsunternehmens" liege vor und sei bereits geprüft worden. Den Interessenten nennt Pixelpark nicht, Branchenkenner spekulieren auf die Publicis Groupe. „Die global agierende französische Agenturholding interessiert sich seit Jahresbeginn für die Übernahme von Pixelpark“, schreibt „New Business“.

Anzeige

Publicis wolle sich in Deutschland im Segment der digitalen Kommunikation positionieren, heißt es bei „New Business“ weiter. Weder Publicis noch Pixelparkt kommentierten diese Spekulation.

Laut Erklärung ist die wirtschaftliche, steuerliche und rechtliche Prüfung des Angebots bereits abgeschlossen, die Parteien wollen jetzt konkrete Verhandlungen aufnehmen. Sollten sie sich einig werden, müsse der Aufsichtsrat und die Hauptversammlung der Pixelpark AG der Transaktion zustimmen. Auf der Hauptversammlung soll dann auch ein Vorschlag zur Sonderdividende sowie die künftige Ausrichtung des Unternehmens vorgestellt werden. Der Termin wird daher um einen Monat vom 26. Juni auf den 24. Juli 2008 verschoben.

Warum ausgerechnet die Kommunikationssparte verkauft werden soll, ist unklar. Ende April erst hatte die Pixelpark AG ihren Jahresabschluss für 2007 vorgelegt. Trotz Umsatzsteigerung in Höhe von 47,4 Millionen Euro hatte die Internet-Agentur mit 2,8 Millionen Euro Verlust ein negatives Ergebnis zu verbuchen (2006: + 0,8 Millionen Euro). Das Umsatzplus ist vor allem auf den Erwerb von Elephant Seven und andere Zukäufe zurückzuführen, auch das insgesamt gestiegene Auftragsvolumen hat dazu beigetragen. Dabei hat das Segment Kommunikation, das jetzt zur Disposition steht, erheblich zum Wachstum beigetragen, das Segment Systemtechnologie hat das Vorjahresniveau erreicht.
Künftig will Pixelpark Zukäufe zurückschrauben und sich intern weiterentwickeln. Zudem sollen Kosten eingespart werden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige