Neues Handyportal für Mercedes-Benz

Der Stuttgarter Autohersteller investiert weiter in das Mobile Marketing und startet einen dauerhaften Markenauftritt für mobile Endgeräte. Unter www.mercedes-benz.mobi können Nutzer erstmals unabhängig von laufenden Kampagnen Informationen und Nachrichten der Mercedes-Produkte abrufen. Das Unternehmen will damit eine junge Zielgruppe an die Marke heranführen – und zum Konkurrenten BMW aufschließen, der ein solches Portal bereits anbietet.

Anzeige

Mobiles Marketing ist für Mercedes kein neues Thema. Bereits seit zwei Jahren bindet das Unternehmen im Rahmen bestimmter Kampagnen auch Specials für das Handy ein. Mit dem neuen Portal kommt erstmals ein dauerhaftes Angebot hinzu. Es startet in Deutschland und wird Schritt für Schritt in anderen europäischen Ländern eingeführt.
„In unserer Gesellschaft ist das Handy eines der zentralen Kommunikationsinstrumente, Mobile Marketing bietet somit ein enormes Potenzial für den direkten Dialog mit dem Kunden“, sagt Dr. Olaf Göttgens, Vice President Brand Communications von Mercedes Cars. Die Stuttgarter Autobauer sind nicht die ersten, die ein solches Angebot eingeführt haben. Konkurrent BMW hat dies bereits vor knapp zwei Jahren vorgemacht, und die Zahlen zeigen, welches Potenzial diese Kommunikationsform hat: Im vergangenen Jahr hatte das Portal unter www.bmw.mobi rund drei Millionen Visits, schreibt das Branchenblatt „Horizont“ in seiner aktuellen Printausgabe.
Zum Start gibt es vier Themenbereiche: Neufahrzeuge, Markenwelt, Unterhaltung und Service. Nutzer können Informationen rund um die Marke, ihre Geschichte oder die Modellpalette abrufen oder Fotos, Sounds und Filme downloaden. Darüber hinaus ist eine Händlersuche integriert sowie die Möglichkeit, Broschüren zu bestellen. Im Laufe des Jahres werden weitere Informations- und Unterhaltungsangebote hinzukommen: Unter anderem sollen Mercedes TV und die Musik-Download-Plattform Mixed-Tape künftig auch mobil verfügbar sein. Entwickelt und konzipiert wurde das Angebot zusammen mit der Dialogmarketingagentur Proximity, die zur BBDO-Gruppe gehört, und der YOC AG, dem Spezialisten für Mobile Marketing.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige