CBS kauft CNET für 1,16 Mrd Euro

Das US-TV-Network CBS kauft das Online-News-Unternehmen CNET für rund 1,16 Mrd. Euro (1,8 Mrd. US-Dollar). Und zwar in bar! CNET wird der Interactive-Sparte von CBS zugeordnet. Zu CNET gehören Web-Angebote wie Cnet.com, ZDNet, GameSpot.com, TV.com, mp3.com, CNET news.com, UrbanBaby, CHOW, Search.com, BNET, MySimon und TechRepublic. CBS Interactive betreibt u.a. CBS.com, CBSSports.com, CBSCollegeSports.com, MaxPreps.com, CBSNews.com und last.fm.

Anzeige

Zusammen mit CNET katapultiert sich CBS Interactive unter die Top-Ten-Anbieter von Web-Inhalten in den USA. Nach Angaben von CBS erreichen beide zusammen 54 Millionen Unique User pro Monat in den USA und rund 200 Millionen Nutzer weltweit. CNET ist auch in China aktiv und betreibt dort Auto- und Frauenportale.

Schon seit Jahren wurde in der Online-Branche über eine mögliche Übernahme von CNET durch einen großen Player spekuliert. Zuletzt sorgte der Hedge Fonds Jana Partners für Aufregung. Der versuchte, das CNET-Board und damit die Kontrolle über die Firma zu übernehmen. Die Avancen von Jana dürften mit der angekündigten Übernahme durch CBS vom Tisch sein. Der Mega-Deal soll im 3. Quartal komplett abgewickelt sein. Das CNET-Board hat die Übernahme durch CBS einstimmig befürwortet.

Es gibt noch eine ganz interessante Querverbindung zu Yahoo. Die Suchmaschine und CNET sind jüngst eine Partnerschaft eingegangen. CNET news.com liefert Inhalte an Yahoo, im Gegenzug platziert Yahoo Online-Anzeigen auf den CNET-Websites.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige